Leser-Kommentar von 262d
29.08.2016 17:07
@Boewll & @gusg & @INVKR Das Gefühl zu haben, die Grundlagenforschung sei Unabhängig von Interessen grosser Konzerne ist aber auch ziemlich blauäugig. Denn einerseits ist in der Grundlagenforschung der Publikationsdruck enorm hoch; und dass in diesem Wirtschaftssystem Forschungsthemen mit Erfolgsaussichten im wirtschaftlichen Sinne eher publiziert werden, dürfte klar sein. Andererseits ist die Forschung selbst durch Spenden, Forschungsaufträge und Lobying von Grosskonzernen bei weitem nicht so frei von Einflüssen, wie die Unis dies gerne darstellen.
Zu: Aktivisten stürmen Hörsaal der ETH Zürich und werfen mit Kuhmist und Urin um sich