Leser-Kommentar von x4253
26.09.2016 10:28
Von Durschnittlich 173.-/Monat auf 447.-/Monat innerhalb von 20 Jahren ist schon sehr happig. Vorallem da die Teuerung zwischen 1996 und 2016 gerade mal 12% beträgt (Quelle: BFS). Allerdings sollte dabei auch bedacht werden, dass die Grundversicherung inzwischen auch mehr abdeckt (ein bsischen). Den Krankenkassen hierbei die Schuld in die Schuhe zu schieben ist zu kurz gedacht. Vielmehr sollten die kriminell hohen Kosten für Medikamente und Behandlungsmethoden näher betrachtet werden. Unsere Medizin ist Spitze (im Preis.. ), die Leistungen sind aber eher Durchschnitt.
Zu: Krankenkassenprämien steigen 2017 im Schnitt um 4,5 Prozent