Eishockey
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

missglückte revanche

Schweden setzt sich knapp durch – Schweizer mit Tor-Impotenz



Nach einem Ruhetag geht es für die Schweizer heute Freitag mit dem Spiel gegen Schweden weiter. Der WM-Finalgegner des letzten Frühlings besiegte im zweiten Spiel der Gruppe C Tschechien mit 4:2 und hat sich damit gleich bei erster Gelegenheit ins Gespräch um den direkten Viertelfinal-Einzug gebracht. 

Gegen die Tschechen spielen die Schweizer zum Abschluss der Vorrunde am Samstag. 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bittere Lehrstunde: U20-Junioren kassieren gegen Kanada ein «Stängeli»

Die Schweizer bleiben an der U20-Weltmeisterschaft in Edmonton punktelos. Das Team von Trainer Marco Bayer unterlag im dritten Spiel Titelverteidiger Kanada 0:10.

Dass es für die Schweizer im 24. Duell gegen Nordamerikaner an einer U20-WM die 24. Niederlage absetzte, war zu erwarten gewesen. Es war aber ernüchternd, wie chancenlos sie waren. Zwar hielten sie im ersten Drittel den Schaden obgleich des 0:1 nach 90 Sekunden in Grenzen. Sie liessen danach trotz dreier Strafen und einer 72 Sekunden dauernden doppelten Unterzahl bis zur ersten Pause keinen Gegentreffer mehr zu.

In der Folge brachen aber alle Dämme, musste sich Goalie Noah Patenaude, der neben …

Artikel lesen
Link zum Artikel