Energiewende
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bio-Bus Bristol

Der «Bio-Bus», der demnächst in Bristol Passagiere befördern soll, wird komplett mit Bio-Gas betrieben. youtube/GENeco

Gas aus Abfällen

Auf den britischen Inseln kurvt bald ein mit menschlichen Fäkalien betriebener Bus herum



Der «Bio-Bus» hat 40 Sitzplätze und wird mit Gas betrieben. Speziell: Das Gas wird aus Essensabfällen und Abwasser aus der Region produziert, also von den Passagieren selbst. Die Jungfernfahrt tritt der erste Bio-Gas-Bus Grossbritanniens demnächst am Flughafen der südwestenglischen Hafenstadt Bristol an, schreibt «The Telegraph».

Der Treibstoff wird in einer Kläranlage in Bristol hergestellt. Für einen vollen Tank werden die jährlichen Abfälle und Exkremente von fünf Personen benötigt und der Bus fährt damit etwa 300 Kilometer. 

Bio-Bus Bristol

Der Bus wird von den Abfällen der Passagiere betrieben. Bild: youtube/geneco

Produziert wird das Gas von Bakterien beim Zersetzen von Substanzen in sauerstoffloser Umgebung – auch Gärung genannt. Charlotte Morton, CEO der «Anaerobic Digestion and Bioresources Association», meint: «Dieser Bus zeigt klar, was unser Abwasser und unsere Essensabfälle wert sind.» (lhr)

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

102
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

58
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

13
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

102
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

58
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

13
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Tesla Model S schafft 1 Million Kilometer – das musst du über den Weltrekord wissen

Soll noch einer behaupten, Elektroautos taugten nicht für den Alltag.

Erstmals hat ein Elektroauto die magische Grenze von einer (1) Million Fahrkilometern überschritten.

Der Typ: Tesla Model S 85+

Die Rekordmarke wurde am Donnerstag von einem Tesla-Fahrer in Deutschland erreicht. Es handelt sich um einen 52-Jährigen aus Karlsruhe. Laut Medienberichten ein gelernter Landwirt mit Adelstitel, der mit Devisen handelt und von seinem Vermögen lebt, Autofahren sei sein Hobby. Sein Name: Hansjörg-Eberhard Freiherr von Gemmingen-Hornberg.

Laut Berichten war er früher ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel