Eurovision Song Contest
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Ja, Putin hier. 12 Punkte von Russland für Russland» – das sind die besten Tweets zum #ESC2015



Mit Schweden freuen sich alle, Russland wird auf die Schippe genommen und die Schweiz ist vielleicht ein bisschen froh, dass sie schon in der Vorrunde ausgeschieden ist und so Deutschland und Österreich den zweitletzten und letzten Rang schenken konnte: Das sind die besten Tweets zum Eurovision Song Contest 2015:

Aber zuerst: Das sind die Gewinner und Verlierer des Abends

Hallo. Ja, Putin hier. 12 Punkte an Russland überweisen. Spasibo.

Putin wollte eh nie gewinnen. Ist ihm doch wurscht, dass er nur Zweiter geworden ist. Die Zweiten sind die neuen Ersten!

Und er ist auch kein bisschen traurig. Ihm ist nur etwas ... ins Auge gekommen.

Er ist und bleibt trotzdem der wahre Gewinner des Eurovision Song Contests.

Ist das fair?!

Glück gehabt! Kein ESC in Australien.

:( :( :(

Ja, wer denn nun???

Derweil in Amerika ...

Und dann noch in Comic Sans ...

Oh-oh.

Allohl is kne Lösng!

Höhö. Hö.

Aber he: Immer positiv bleiben, gelled!

Und wenn's nächstes Jahr wieder nicht klappt:

User-Inputs:

Danke, «The oder ich»! Für alle, die es verpasst haben:

abspielen

YouTube/UK TV Shows - Gogglebox

Bist du auch über einen Tweet oder ein lustiges Bild/Video gestolpert zum ESC? Schreib uns einen Kommentar!

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Cute News

15 lustige Bilder von Tieren, die auf frischer Tat ertappt wurden 

Cute news, everyone! Man kennt das: Da wird man auf frischer Tat ertappt und muss dann irgendwie mit der Situation klarkommen. Bei Tieren ist das nicht anders:

Artikel lesen
Link zum Artikel