DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Harrison Ford, Mark Hamill und Carrie Fisher. 
Harrison Ford, Mark Hamill und Carrie Fisher. 
Bild: EPA/DPA FILE
Crew von «Episode VII» bekannt

Jetzt kennen wir endlich die neuen «Star Wars»-Helden. Huch, die kannten wir ja bereits

29.04.2014, 20:5530.04.2014, 10:08

Die Crew des nächsten «Star Wars»-Films steht fest – und neben neuen Gesichtern ist auch die ganz alte Garde wieder mit dabei. Harrison Ford, Carrie Fisher und Mark Hamill werden in «Episode VII» mitmachen, wenn im nächsten Monat die Dreharbeiten beginnen.

Max von Sydow.
Max von Sydow.
Bild: AP/AP

Mit dabei ist auch die inzwischen 85 Jahre alte Schauspiellegende Max von Sydow, wie die Produzenten am Dienstag mitteilten.

«Wir freuen uns sehr, endlich die Besetzung von ‹Episode VII› mitteilen zu können», schrieb Regisseur J. J. Abrams: «Es ist aufregend und surreal zugleich, die beliebte Besetzung der ersten Filme und diese brillanten neuen Darsteller zu sehen, die zusammen eine neue Welt zum Leben erwecken sollen.»

In ein paar Wochen gehe es los «und jeder hier will die Fans stolz machen». Ford, der seinen Lebensunterhalt damals hauptsächlich als Schreiner und gelegentlich mit kleinen Nebenrollen in Filmen bestritt, war 1977 durch Zufall an die Rolle gekommen und hatte in den ersten drei Filmen Han Solo gespielt. 

Trailer des ersten «Star Wars»-Films.
Video: YouTube
Harrison Ford (Han Solo, links), Carrie Fisher (Prinzessin Leia) und Mark Hamill (Luke Skywalker) 1977.
Harrison Ford (Han Solo, links), Carrie Fisher (Prinzessin Leia) und Mark Hamill (Luke Skywalker) 1977.
Bild: AP 20th Century-Fox Film Corporation

Fisher war Prinzessin Leia und Hamill mimte Luke Skywalker. Sie spielen nun zusammen mit John Boyega («Attack the Block»), Daisy Ridley («Scrawl»), Adam Driver («Lincoln»), Oscar Isaac ( «Inside Llewyn Davis»), Andy Serkis («The Lord of the Rings») und Domhnall Gleeson («Harry Potter»). (kub/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Der Herr der Ringe» wird 20 Jahre alt. Was wurde aus den Helden aus Mittelerde?

Vorneweg: Ja, wir sind alt ... Kaum zu glauben, dass es bereits 20 Jahre her ist, dass der erste Teil von «Der Herr der Ringe» im Kino Premiere feierte. Zumindest mir kommt es so vor, als ob es gerade erst gestern war, als ich im Kino sass und den ersten Teil sah. Danach konnte ich es kaum erwarten, zu erfahren, wie es weitergeht. (Ich war nicht so die Leseratte 🤷‍♂️.)

Doch nun kenne ich den Ausgang der Geschichte und meine Neugier diesbezüglich wurde gestillt. Durch das 20-jährige Jubiläum …

Artikel lesen
Link zum Artikel