DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Mysterium A113

Dass geheime Codes in Trickfilmen stecken, konnte ich nicht glauben. Doch jetzt weiss ich sogar, warum

Firmen wie Disney verstecken in vielen ihrer Filme geheime Codes. Stellt sich die Frage, was dahinter steckt. Um es vorweg zu nehmen: Es sind nicht die Illuminaten.
03.05.2014, 22:5804.05.2014, 01:12
No Components found for watson.rectangle.
Can Kgil
Folgen

Obwohl es immer wieder auftaucht, haben Sie es vermutlich nie bewusst wahrgenommen: In unzähligen Trickfilmen kommt die Chiffre A113 vor. Vor allem Disney-Streifen sind betroffen. Sie glauben es nicht? Filmfans haben folgende 17 Beispiele von Disney und anderen Studios im Internet zusammengetragen. 

1. Das Familienauto von «Toy Story»

Bild: imgur

2. Als römische Zahlen eingeschnitzt in einer Holzpforte – gesehen in Disneys und Pixars «Brave» («Merida – Legende der Highlands»)

Bild: imgur

3. Türe zum Zweiten. Sulley betritt den Raum bei «Monsters Inc.» («Die Monster AG»)

4. Die Beschriftung auf einer Kartonbox bei «A Bug's Life» («Das grosse Krabbeln»)

Bild: imgur

5. Findet A113 – pardon – «Findet Nemo» («Finding Nemo»)

Bild: imgur

6. Auf verschiedenen Fahrzeugen bei «Cars»

Bilder: imgur

7. Schon wieder ein Auto. Diesmal in «Lilo & Stitch»

Bild: imgur

8. Oder bei «The Iron Giant» («Der Gigant aus dem All»)

Bild: imgur

9. Notfalls wird Ihnen das Symbol auch von einer Strassenbahn untergejubelt – so bei «The Princess and the Frog» («Küss den Frosch»)

Bild: imgur

10. Im Wartezimmer bei «Up» («Oben»)

Bild: imgur

11. Auf einer Markierung bei «Ratatouille»

Bild: imgur

12. Türbeschriftung bei «The brave little Toaster» («Der tapfere kleine Toaster»)

Bild: imgur

13. Die Handy-Koordinaten bei «The Incredibles» («Die Unglaublichen»)

Bild: imgur

14. Oder gar als Landecode für die Heimkehrer bei «Wall-E»

Bild: imgur

15. Aber nicht nur bei Disney und deren Tochter Pixar ist das Mysterium A113 präsent, sondern auch bei «American Dad», das von 20th Century Fox produziert wird

Bild: imgur

16. Oder auch bei den Simpsons – ebenfalls von 20th Century Fox 

Bilder: imgur

17. Und sogar von den als unabhängig geltenden Marvel Studios im Film «The Avengers» wird A113 eingesetzt

Bilder: imgur

Was steckt dahinter? Hier die Aufklärung

Bild: imgur

A113 ist die Nummer des Schulungsraums am California Institute of Arts, in dem viele Animationskünstler ihr Handwerk lernen. Die Grafikdesigner von Pixar, Disney und anderen Studios grüssen mit dem Code für Eingeweihte ihre Kollegen. 

(Via Viral Nova)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

29 Street-Art-Werke, die perfekt in ihr Umfeld eingefügt wurden

Ja, du kannst viel Geld für ein Ticket zu einer Kunstausstellung ausgeben. Dort bist du dann stillschweigend mit einem Kopfhörer auf den Ohren in einem steril scheinenden Raum und schlenderst mit den Händen auf dem Rücken von Raum zu Raum.

Oooder du gehst einfach raus auf die Strasse und schaust dir dort die Kunst an – Street-Art. Besonders cool wird es dann, wenn diese auf kreative Weise in die Umgebung integriert wurde und sie aus alltäglichen Dingen wahre Blickfänge macht.

Damit du weisst, …

Artikel lesen
Link zum Artikel