DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild: Imgur
Torten des Grauens

Das ideale Dessert für alle, die eigentlich darauf verzichten wollen

Sogar Naschkatzen brauchen einiges an Überwindung, um sich von diesen Kuchen ein Stück abzuschneiden.
29.01.2014, 09:3630.01.2014, 16:49
Das Fundament geht ja noch. Aber die Hand oben? Igitt!
Das Fundament geht ja noch. Aber die Hand oben? Igitt!Bild: Imgur

Ist Ihr Schatz ein grosser Gruselfilm-Fan? Dann backen Sie ihm doch mal einen Freddy-Krueger-Kuchen oder einen HR-Giger-Gugelhopf (siehe unten). 

Nicht zu empfehlen sind dagegen die Fäkal-Leckereien. Damit machen Sie sich selber nur viel Arbeit und anderen wenig Appetit.

Einen weiteren Kuchen des Grauens gefällig? Bitteschön:

Sorry, ich bin auf Diät.
Sorry, ich bin auf Diät.Bild: Imgur

(lue)

watson auf Facebook und Twitter
Sie wollen keine spannende Story von watson verpassen?

Liken Sie unsere Facebook-Seiten:
watson.news,
watsonSport und
watson - Shebbegeil.



Und folgen Sie uns auf Twitter:
@watson_news und
@watson_sport
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Fleisch aus Vollweide: «Kein Fleisch hat eine schlechtere Ökobilanz»

Eine Kuh grast friedlich auf einer Weide in Argentinien. Es ist eine Vollweidekuh – sie frisst nur, was die Weide hergibt. So wie es Mutter Natur wollte. Wenn ein solches Tier später zu Burgern verarbeitet wird, kann das ja nicht so schlimm sein. Schliesslich wurde es artgerecht gehalten und nicht mit Kraftfutter vollgestopft.

Zur Story