Forschung
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Homosexuelle Simpsons

Ein Forscher geht unter die gelbe Gürtellinie

• Der Kölner Erwin In het Panhuis hat sich für sein neues Buch «Hinter den schwulen Lachern. Homosexualität bei den Simpsons» 500 Simpsons-Episoden angeguckt. 

• Darin hat er 500 Anspielungen auf Homosexualität gefunden und Homer 50 Mal beim Knutschen mit Männern entdeckt. 

• Dass die gleichgeschlechtliche Liebe so oft von den gelben Männchen thematisiert wird, stört den Bibliothekar keinesfalls. Die Serie könne helfen, die Gleichstellung von Schwulen und Lesben zu fördern.

• Schade findet er lediglich, dass das Thema HIV/Aids völlig vernachlässigt wird.

Weiterlesen auf Bild.



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

ETH-Studenten bauen neue E-Rennautos ++ Outdoor-WLAN von Devolo

Der Akademische Motorsportverein Zürich (AMZ) hat am Montag seinen neusten Elektrorennwagen «eiger» sowie den autonomen Rennwagen «gotthard driverless» vorgestellt.

Zwei Teams, bestehend aus 60 Maschinenbau-, Elektrotechnik- und Robotics-Studierenden, haben die zwei Fahrzeuge seit September 2017 für die kommende Rennsaison entwickelt, wie aus einer aktuellen Medienmitteilung hervorgeht.

Ziel sei es, sich mit den beiden Elektro-Boliden diesen Sommer bei den härtesten Rennen zu messen und sich …

Artikel lesen
Link to Article