Frankreich
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Grosse Nation, grosse Fellmütze

Au Backe! François Hollande tappt stilsicher in die nächste Fotofalle



Frankreichs ungeliebter Staatschef François Hollande wollte am Wochenende durch sein Treffen mit Russlands Präsident Wladimir Putin punkten. Doch statt Respekt zu ernten, überhäufte Frankreichs Internetgemeinde den Elysée-Chef mit Spott.

Der Anlass: Bei seiner Visite in Kasachstan erhielt Hollande von seinem Gastgeber-Kollegen Nursultan Nasarbajew einen dicken Mantel samt Pelzmütze. Und auf dem Foto, das das Präsidentenbüro in Astana veröffentlichte, sieht Hollande in der kasachischen Tracht einfach zu drollig aus.

Bild

François Hollande (links!) mit dem kasachischen Präsidenten Nursultan Nasarbajew  bild via instagram.com/akordapress

«Endlich ein Mantel, der ihm passt», lautete eine Bemerkung auf Twitter. Wenn Hollande im Winter seine Freundin besuche, «dann sind eine warme Mütze und ein warmer Mantel von Vorteil», kommentierte ein weiterer Nutzer. Nasarbajew habe eine Wette gegen seine Freunde gewonnen, er werde Hollande dazu bringen, «den Mantel seiner Frau anzuziehen», schrieb ein dritter.

Nach Einschätzung der französischen Presse war Hollande selbst nicht zum Lachen zumute. «Der Elysée ist wütend», lautete eine Schlagzeile bei «Europe 1». 

«Das Foto, das den Elysée nervt», schrieb das «Journal du Dimanche» auf seiner Internetseite – um wenig später eine Fotoserie zu präsentieren, auf denen Hollandes Vorgänger Nicolas Sarkozy und Jacques Chirac ebenfalls in traditionellen Trachten und Stammeskostümen zu bestaunen sind.

«Jeder sollte sich klar sein, dass der Präsident ein grosses Land regiert, und dieses grosse Land muss von allen respektiert werden (...)»

Hollandes Premierminister Manuel Valls sah sich angesichts des Spottes zu einer Lektion an seine Landsleute genötigt. «Jeder sollte sich klar sein, dass der Präsident ein grosses Land regiert, und dieses grosse Land muss von allen respektiert werden, und sein Staatschef ebenfalls», sagte er. Er verwies auf das Treffen Hollandes mit Putin am Samstagnachmittag in Moskau, um zu versichern: Hollande «füllt seine Rolle als Staatschef vollständig aus».

Bevor wir Ihnen die besten Verballhornungen zeigen, ein Bild zur Entlastung Hollandes:

Bild

US-Präsident Gerald Ford und der sowjetische Staatschef Leonid Breschnew 1974 in Wladiwostok bild: David Hume Kennedy/Gerald R. Ford Library

Aber jetzt:

(kri/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unterschiedlicher könnte es kaum sein: So steht es im Kampf gegen das Coronavirus

Das Coronavirus hat Europa wieder im Griff. Doch auch im Rest der Welt ist die Pandemie nicht beendet. Wie ist die Situation in Indien, Russland oder Brasilien? Eine Übersicht über acht bevölkerungsreiche Länder.

Das Coronavirus hat Europa wieder im Griff. Am Wochenende verkündete auch Österreichs Kanzler Sebastian Kurz eine drastische Verschärfung der Massnahmen. Österreich geht ab Dienstag in einen «harten» Lockdown. Was nicht systemrelevant ist, wird geschlossen. Wer nicht die Grundbedürfnisse decken muss, darf das Haus nicht verlassen. Schotten dicht bei unseren Nachbarn.

Der Fokus richtet sich nach einem ruhigen Sommer also wieder auf Europa. China, Brasilien, Indien oder Russland – Riesenländer …

Artikel lesen
Link zum Artikel