Frankreich
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Visitors take photos as they lie down on the new glass floor at the Eiffel Tower in Paris on October 3, 2014. The Eiffel Tower is inaugurating a new glass floor on October 6 that is turning the heads of the millions of tourists who flock to Paris's best-known landmark every year. AFP PHOTO LIONEL BONAVENTURE

Guck, wie die alle klein sind, dort unten! Bild: AFP

125 Jahr-Jubiläum

Der Eiffelturm hat eine neue Attraktion. Wenn Sie Glas nicht vertrauen, haben Sie aber Pech.

Fast sieben Millionen Menschen pilgern jedes Jahr zum Eiffelturm in Paris. Diese Zahl dürfte nun weiter steigen, denn das Wahrzeichen hat zu seinem 125. Geburtstag eine neue Attraktion bekommen: Eine Glasplattform. 

eva lehnen

Die Reaktionen der Besucher:

Play Icon

quelle: youtube/Reuters Plus

Falls Sie nicht schwindelfrei sind, zeigen wir Ihnen ein paar Bilder, dank denen Sie ganz gefahrlos die neue Glasplattform geniessen können. Und für alle, die noch gerne etwas Text zum Turm lesen würden, haben wir die 11 interessantesten Fakten zum Eiffelturm zusammengetragen. Die kommen grad nach diesen Fotos:

Ein Artikel von

Spiegel Online

Die Bauarbeiten dauerten zwei Jahre und zwei Monate. Seit Ende März 1889 steht der Eiffelturm fix und fertig am nordwestlichen Ende des Champ de Mars – und beeindruckt im Jahr immer noch fast sieben Millionen Besucher. Oh là là!

Und nun: Zu den 11 Fakten!

1. Der Druck der Eintrittskarten für die jährlich fast sieben Millionen Besucher – an Hochtagen kommen bis zu 30'000 Menschen – verschlingt zwei Tonnen Papier

2. Der Eiffelturm besteht aus 18'038 Einzelteilen, die von 2,5 Millionen Nieten zusammengehalten werden. 

Da waren es noch nicht 2,5 Millionen Nieten:

TO GO WITH STORY TITLED ENDURING EIFFEL This is an 1888 photo of the Eiffel Tower under construction in Paris, France, which was finished in 1889 for the Paris World Exhibition. Eiffel expected about 500,000  visitors a year, this year it drew six million. (AP Photo)

Der Eiffelturm während des Baus. Bild: AP

3. Hunderte Liter Putzmittel und rund 25'000 Müllbeutel kommen jährlich zum Einsatz, um den Turm sauber zu halten. 

4. Der Eiffelturm wurde am 8. April 2007 von Erika LaBrie, einer damals 34-jährigen Ex-Soldatin aus San Francisco, verheiratet. Der Zeremonie wohnten enge Freunde der Braut bei. Die Behörden erkannten die Eheschliessung zwar nicht an, ihren Namen durfte die Braut aber ändern. Sie heisst nun Erika La tour Eiffel und ist Mitgründerin eines Netzwerks, das sich für Objektsexuelle einsetzt.

5. Alle sieben Jahre werden die 250'000 Quadratmeter Stahl von 25 Malern neu gestrichen – zuletzt 2009. Die Prozedur dauert Monate. Erst wird der zentimeterdicke Taubendreck abgekratzt, dann kommt Rostschutzmittel, danach erst kann die Farbe aufgetragen werden: das aus drei verschiedenen Brauntönen gemischte «Eiffelturm-Braun». Die Farbpigmente liefert der deutsche Spezial-Chemiekonzern Lanxess. Die Kosten eines Eiffelturm-Anstrichs belaufen sich auf zirka vier Millionen Euro

Ein Maler bei der Arbeit:

A painter hangs at the Eiffel Tower in Paris, Wednesday Dec. 15, 2010 Paris. Once every seven years, every crevice, nut, bolt and beam of the Eiffel Tower is re-painted by hand. This makeover started in spring 2009. (AP Photo/Jacques Brinon)

Bild: AP

6. Gemessen an seiner Höhe von 324 Metern ist der Eiffelturm trotz seiner mehr als 10'000 Tonnen Gewicht – davon 7'300 Tonnen Stahl – ein Leichtgewicht.

7. Die schwergewichtigste Besucherin des Eiffelturms war eine Elefantendame. Die 85-Jährige kam bis zur Plattform im ersten Stock – hochgeführt vom Direktor des Zirkus Bouglione, der im Juni 1948 auf dem Marsfeld gastierte.

Da wir kein Bild des Elefanten beim Eiffelturm haben, zeigen wir Ihnen eines von Schafen beim Eiffelturm:

A herd of sheep walk near the Eiffel Tower in Paris, Thursday, Nov. 13, 2008 as farmers protested falling farm incomes amid the economic slowdown. Farming unions said the profit from the supermarkets is not being passed on to the individual farmer. (AP Photo/Michel Euler)

Bild: AP

8. Fast hätte der Eiffelturm einen anderen Namen erhalten: Die nach Frankreich ausgewanderte Familie des Erbauers Alexandre Gustave Eiffel hiess ursprünglich Bönickhausen mit Nachnamen und stammte aus der deutschen Eifel. Um den sperrigen deutschen Namen französischer klingen zu lassen, liessen Eiffels Vorfahren ihn ergänzen – sonst könnte der Turm heute «La tour Bönickhausen» heissen.



9. Gustave Eiffel haftete mit seinem persönlichen Vermögen, dass der Turm bis zur Eröffnung der Weltausstellung 1889 in Paris auch tatsächlich fertig wurde. Auch den grössten Teil der Baukosten von 7,8 Millionen Francs trug er selbst. Er konnte seine Ausgaben durch den Besucheransturm aber bereits im ersten Jahr nach der Eröffnung wieder einspielen.

10. Bei besonders heissen Aussentemperaturen dehnt sich der Teil des Stahlgerüsts, der stärker der Sonne ausgesetzt ist. Die Folge: Der Turm verformt sich. Manche sagen auch: «Er weicht der Sonne aus.» Um bis zu 18 Zentimeter kann sich die Stahlstruktur verziehen.

13: Der Ururenkel des Erbauers, Sylvain Yeatman-Eiffel, ist eigenen Angabe zufolge wohl auf dem Eiffelturm gezeugt worden. Seine Eltern hatten ihre Hochzeitsnacht in Gustave Eiffels Privatzimmer im Turm verbracht.

Leider fanden wir kein Foto des Privatzimmers. So zeigen wir Ihnen halt Untertassen:

UFOs im Anflug auf Paris - Szene aus dem Film 'Fliegende Untertassen greifen an' (Archivbild vom Mai 1957). (KEYSTONE/Str

Keine Angst, die stammen aus dem Film: «Fliegende Untertassen greifen an». Bild: KEYSTONE

(lue)

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ausflüge für Gartenanbeter: Das sind die 7 schönsten Gärten der Schweiz

Das herrliche Wetter macht Lust auf Wärme, Spaziergänge und ganz viele kunterbunte Blumen. Wir zeigen dir, welche Gärten richtig gemütlich sind.

Du magst Rosen? Na dann ab mit dir, in den Rosengarten in Zug. Dort gibt es so viele davon, dass du den ganzen Tag damit beschäftigt sein wirst, diese zu bestaunen. 

Auch ein Mekka für Blumenliebhaber ist der Rosengarten in Bern. Ab sofort kannst du dort reihenweise Würste grillieren und Pommes verdrücken.

Du guckst «Game of Thrones» nur, weil dir …

Artikel lesen
Link to Article