Fussball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Erstmals seit 10 Jahren nicht Messi oder Ronaldo: Luka Modric gewinnt den «Ballon d'Or»

Real Madrid's Luka Modric celebrates with the Ballon d'Or award during the Golden Ball award ceremony at the Grand Palais in Paris, France, Monday, Dec. 3, 2018. Awarded every year by France Football magazine since Stanley Matthews won it in 1956, the Ballon d'Or, Golden Ball for the best player of the year will be given to both a woman and a man. (AP Photo/Christophe Ena)

Modric gewinnt den goldenen Ball.  Bild: AP/AP



Luka Modric gewinnt den Ballon d'Or und ist Weltfussballer des Jahres. Auf den Plätzen dahinter folgen Cristiano Ronaldo und Antoine Griezmann. Kylian Mbappé landet auf Platz 4 und Lionel Messi wird nur Fünfter.

Es dürften wohl nun auch die letzten Zweifler verstummen: Denn damit geht nach der Auszeichnungen des Weltfussballverbands FIFA («FIFA-Weltfussballer») und der UEFA («Europas Fussballer des Jahres») auch der Ballon d'Or an den kroatischen Superstar von Real Madrid. Der goldene Ball gilt als traditionsreichster Award des Fussballjahres und wird von der französischen Zeitschrift «France Football »seit 1956 vergeben.

epa07206693 Real Madrid's Luka Modric and his wife Vanja Bosnic arrive with their children to the 'Ballon d'Or' (Golden ball) to the 'Ballon d'Or' (Golden ball) award ceremony for the best European footballers of the year, in Paris, France, 03 December 2018.  EPA/YOAN VALAT

Modric mit seiner Familie bei der Preisverleihung. Bild: EPA/EPA

Das Ergebnis ist keine Überraschung.

Der 33-Jährige galt schon vor der Wahl als absoluter Favorit: Er gewann 2018 mit Real Madrid zum dritten Mal in Folge die Champions League. Zudem erreichte Modric mit Kroatien bei der WM 2018 das Finale und musste sich dort nur Frankreich geschlagen geben. Bei der WM wurde er auch schon zum besten Spieler des Turniers gewählt.

Wieder kein Messi und Ronaldo

Es endet damit eine Ära, denn weder Lionel Messi noch Cristiano Ronaldo stehen ganz oben auf dem Podest. Das gab es schon seit 10 Jahren nicht mehr.

Der letzte Sieger, der nicht Ronaldo oder Messi hiess, wurde 2007 gewählt: Damals gewann der Brasilianer Kaká, der für Milan spielte, vor CR7 und Messi.

Ergebnisse wurden vorher geleakt

Ein weiterer Grund, warum das Ergebnis keine große Überraschung ist: Wenige Stunden vor der Preisverleihung tauchte die Siegerliste schon im Internet auf.

(tam/bn)

Das ist der moderne Fussball

Ein Problem namens Wanda – wie Torjäger Mauro Icardi bei Inter in Ungnade gefallen ist

Link zum Artikel

Über Goldsteaks, eingeflogene Coiffeure und unsere Hassliebe zum Fussball

Link zum Artikel

«Beleidigung des Sports» – italienischer Drittligist kassiert eine 0:20-Klatsche

Link zum Artikel

GC-Trainer liess sich angeblich von den Eltern junger Talente schmieren

Link zum Artikel

Gareth Bale, das Problemkind – nur noch Ersatzspieler und von den Teamkollegen verspottet

Link zum Artikel

Die FIFA ist endlich die Korruption losgeworden – aber nicht so wie du denkst

Link zum Artikel

Was VAR denn da los? In 1½ von 6 Fällen lag der Videobeweis gestern daneben

Link zum Artikel

So viele Schweizer Klubs hätte Liverpool statt Shaqiri kaufen können

Link zum Artikel

Fussball im Jahr 2018 ist, wenn statt der Münze eine Kreditkarte geworfen wird

Link zum Artikel

Ausländer-Trios, werbefreie Trikots oder das Nasenpflaster – 16 Dinge, die aus dem Fussball verschwunden sind

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Nach 27 Jahren kommt der Nachfolger der SMS – das musst du über RCS wissen

Link zum Artikel

Merkel beginnt bei Staatsbesuch plötzlich zu zittern – Entwarnung folgt kurz darauf

Link zum Artikel

Wetter: Nächste Woche wird's heiss

Link zum Artikel

Ohrfeige für Bundesanwalt vom Bundesstrafgericht – Lauber ist im FIFA-Fall befangen

Link zum Artikel

40 Millionen Liter Trinkwasser verschwunden? Das Rätsel von Tägerig ist gelöst

Link zum Artikel

OMG – wir haben Knoblauch unser ganzes Leben lang falsch geschält

Link zum Artikel

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Brasilianische Spielerin schafft neuen Rekord

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
22
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
22Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Yakari 04.12.2018 09:09
    Highlight Highlight Wann wird diese Witz-Veranstaltung endlich abgeschafft? Team-Leistungen werden in den jeweiligen Wettbewerben gewürdigt, da braucht es nicht noch ein Preis dafür. Der Einzelspieler wird hier ja nicht wirklich bewertet, sonst dürfte nie ein Modric zuoberst stehen.
  • Arnoli 04.12.2018 08:45
    Highlight Highlight Wieso müssen Fussballer überhaupt geehrt werden? Für schöne geelierte Frisuren, tollt Tatoos, Heulsuserei und wenig sportliche Glanzleistungen sollte es ohnehin keine Preise geben. Mir tun alle Kinder leid die auf den Fussballplätzen weltweit herumlaufen, und so versuchen zu sein wie ihre "Idole". Aus dieser Generation von "Möchtegernsportlern" kann ja nun wirklich nichts werden. Bin froh, dass es noch etliche andere ehrenhafte Sportarten gibt bei denen es nicht um Geld, Merchandising und Schaulaufen geht. "Gebt dem Pöbel Brot und Spiele"...
  • Principe 04.12.2018 07:13
    Highlight Highlight Es dürften wohl nun auch die letzten Zweifler verstummen.... ähh nein, eher Zweifler hervorrufen bei dieser Farce. Glaubt wirklich jemand das Modric der Beste Fussballer ist?
  • Mia_san_mia 04.12.2018 05:16
    Highlight Highlight Bravo Luka 💪🏻💪🏻💪🏻
  • mrgoku 03.12.2018 23:47
    Highlight Highlight Der Ballon D'Or gewinner der beim Club auf der Bank sitzt und keinerlei Einfluss auf die Teamresultate hat... momol
    • kupus@kombajn 04.12.2018 09:05
      Highlight Highlight Sitzt auf der Bank?! Hat keinen Einfluss auf Teamresultate?!
  • Clife 03.12.2018 22:40
    Highlight Highlight Bin ja mal gespannt, ob er es auch verdient hat...ich persönlich glaube eher weniger aber stehe für Argumente gerne zur Verfügung
    • mrgoku 03.12.2018 23:46
      Highlight Highlight word!!!
    • Mia_san_mia 04.12.2018 05:15
      Highlight Highlight Sicher hat er es verdient!
    • kupus@kombajn 04.12.2018 09:11
      Highlight Highlight Gut, beginnen wir mal damit, wofür der Ballon d'Or vergeben wird. Es geht um die Gesamtbetrachtung der Spieler in der Saison 2017/2018. Weshalb nun Modric? Als Spielmacher drückte er den Spielen des CL-Sieger Real sowie des Vizeweltmeisters Kroatien ausserordentlich prägend seinen Stempel auf. Den Grund, weshalb viele nicht den verdienten Sieger in ihm sehen, sehe ich darin, dass er kaum Tore schiesst und nicht sehr spektakulär in Erscheinung tritt. Aber die Auszeichnung wird von Spezialisten vergeben, die seine Bedeutung trotzdem erkennen.
  • Didihu 03.12.2018 22:27
    Highlight Highlight Bravo
  • 4owls4 03.12.2018 22:25
    Highlight Highlight Wieder einmal eine absolut unverständliche Entscheidung die da getroffen wurde. Messi auf Platz 5 ist eine Frechheit!!
    • Schreiberling 03.12.2018 22:46
      Highlight Highlight MeSsI aUf PlAtZ 5 iSt EiNe FrEcHhEiT.
      Benutzer Bild
    • Amboss 04.12.2018 06:47
      Highlight Highlight Messi hat international im Jahr 2018 rein gar nichts gewonnen, weder mit dem Verein noch mit der Nationalmannschaft. Zudem auch nicht viel gerissen.
      Also kann er gar nicht in Frage kommen. Nur weil er Messi ist muss er den Titel wirklich nicht erhalten, das ist einfach zu wenig...
    • 4owls4 04.12.2018 11:00
      Highlight Highlight Beim Ballon d‘Or wird der beste einzel Spieler ausgezeichnet. Nicht der Spieler oder die Mannschaft die am meisten Gewonnen hat. Und wenn man sich die Statistiken anschaut muss man eingestehen, dass es keinen besseren Fussballer gibt als Messi. Oder bist du der Meinung, dass Modric mehr Qualität besitzt?
    Weitere Antworten anzeigen

St.Gallen kriegt doch noch Europacup-Abende – weil Lugano dort spielt

Hallo, absurde Fussball-Welt! Der FC Lugano hat sich entschieden, seine Europa-League-Heimspiele in St.Gallen auszutragen. Drei Stunden Autofahrt liegen zwischen dem Cornaredo und dem Kybunpark.

Das Heimstadion der Tessiner ist von der UEFA nicht für Ernstkämpfe zugelassen. Bei der letzten Europa-League-Teilnahme im Herbst 2017 hatte Lugano seine Heimspiele deshalb in Luzern ausgetragen. Dort war dem Klub aber die Stadionmiete zu hoch.

«Wir haben sechs Optionen aus logistischer, finanzieller und …

Artikel lesen
Link zum Artikel