DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

watson-User Manuel kommt euch vielleicht bekannt vor, er rappt nämlich – und das ziemlich erfolgreich

Die «Generation w» stellt sich vor. Heute: Manuel aus Solothurn.
26.02.2016, 08:4227.02.2016, 09:27

Das ist watson-User Manuel

«Ich würde mir wünschen, nach diesem Album nie mehr als Newcomer betitelt zu werden.»<br data-editable="remove">
«Ich würde mir wünschen, nach diesem Album nie mehr als Newcomer betitelt zu werden.»
Bild: watson
  • Solothurner
  • 28 Jahre alt
  • lebt vom Rappen
  • «Politisch Position zu beziehen finde ich wichtig, aber Leute die damit Marketing für ihre Band betreiben wollen, ekeln mich an.»
«Generation w»
Die besten User der Welt brauchen eine Plattform – und hier ist sie! In «Generation w» portraitieren wir die spannendsten, lustigsten oder sonst grossartigsten watson-User und erzählen aus ihrem Leben. 

Warum Manuel?

watson ist Medienpartner des Tonart-Festivals und Manillio samt der Band Take This und Leduc treten dort auf – ist doch logisch, dass wir da was machen! (Übrigens spielen auch Steff La Cheffe sowie Reggie Saunders in Altdorf, das nur so nebenbei.) ABER: Der Manuel ist auch berühmt und wir schmücken uns gern mit berühmten Leuten. Wenn sie cool sind. Und watson lesen.

Tonart-Festival
Das kleine, aber feine Boutique-Festival findet am 4. und 5. März 2016 in Altdorf statt. Wie gewohnt mit Acts, die überraschen, begeistern und die Bude zum Dampfen bringen werden.

Das nach Auflagen älteste Urner Musikfestival engagiert jährlich internationale und nationale Musikgrössen und verspricht einmalige, intime Momente auf der Bühne. Das gesamte Line-up gibt’s hier. watson unterstützt das diesjährige Festival als Medienpartner.

Hier kannst du Tickets gewinnen

Keine Lust, diesen Anlass dem Wettbewerbsglück zu überlassen?→Dann geht's hier zum Vorverkauf

#TonartFestival goes social
:
Homepage | Facebook | YouTube

Manuels Werdegang

  • Lehre als Polygraf
  • einige Jahre teils Polygraf, teils Musiker
  • rappt Solo als Manillio und im Kollektiv mit Eldorado FM
  • seit 2012 Berufsmusiker

Manuels «erstes» Album

«Bei meinem dritten Album dachten viele, es sei das erste.»
Manuel fehlte lange die Beachtung, die er eigentlich verdient hätte, und er gilt bei einigen nach zwölf Jahren Rap immer noch als Newcomer

Und so sieht dieses «erste» Album aus, und hier kannst du es kaufen.

Was Manuel vor dem ersten Album so produziert hat

«Ich bin froh, waren die Kameras in meiner Jugend noch nicht so weit wie heute. Hätte man früher schon so leicht Videoclips machen können, käme heute mehr Peinliches aus meiner Vergangenheit zum Vorschein.»
Du hast watson gern?
Sag das doch deinen Freunden!
Mit Whatsapp empfehlen

Manuel über seine Herkunft

Auch der Rapper kennt es, das typische Solothurner-Problem. Fast immer wird er zur Berner Garde der Hiphop-Szene gesteckt: «Ich habe jeweils das Vergnügen, den Unterschied zwischen dem Berner und dem Solothurner Dialekt erklären zu dürfen.»

Manuel über Politik I

«Songzeilen meiner Eldorado-Kollegen standen auch schon auf Transparenten an Demos.»

Manuel über Politik II

«Je düsterer die Zeiten, desto mehr musst du Stellung beziehen.»

Warum wir Manuel wirklich porträtieren

Geil, oder?

Manuel über watson

«watson ist cool und interaktiv. Und die Hiphop-Artikel lese ich natürlich immer.»

Und jetzt du! Warum gehörst du zur «Generation w»? Überzeuge uns in 500 Zeichen oder 10 Punkten und stell dich der watson-Meute vor.

Hast du die «Generation w» schon abonniert?

    Generation w
    AbonnierenAbonnieren

Passend dazu: Straight Outta Compton

1 / 26
Universal Pictures: Straight Outta Compton
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

James Fridman – der Photoshop-Troll – hat wieder zugeschlagen

Es gibt Leute, die sagen, wer James Fridman nicht kennt, kennt das Internet nicht. Diese Aussage mag etwas gar gewagt sein, aber Fakt ist, dass James Fridman eine Legende ist.

Seit Jahren unterhält er das Internet mit seinen Photoshop-Skills. Leute können ihm ihr Foto mit dem Änderungswunsch senden. Manchmal kommt er diesem Wunsch nach – und manchmal interpretiert er den Wunsch auf seine eigene Weise.

Es ist Zeit, wieder mal seine neusten Werke zu begutachten.

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel