Generation w
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

watson-User Manuel kommt euch vielleicht bekannt vor, er rappt nämlich – und das ziemlich erfolgreich

Die «Generation w» stellt sich vor. Heute: Manuel aus Solothurn.



Das ist watson-User Manuel

manillio tonart

«Ich würde mir wünschen, nach diesem Album nie mehr als Newcomer betitelt zu werden.»
Bild: watson

«Generation w»

Die besten User der Welt brauchen eine Plattform – und hier ist sie! In «Generation w» portraitieren wir die spannendsten, lustigsten oder sonst grossartigsten watson-User und erzählen aus ihrem Leben. 

Warum Manuel?

watson ist Medienpartner des Tonart-Festivals und Manillio samt der Band Take This und Leduc treten dort auf – ist doch logisch, dass wir da was machen! (Übrigens spielen auch Steff La Cheffe sowie Reggie Saunders in Altdorf, das nur so nebenbei.) ABER: Der Manuel ist auch berühmt und wir schmücken uns gern mit berühmten Leuten. Wenn sie cool sind. Und watson lesen.

Tonart-Festival

Das kleine, aber feine Boutique-Festival findet am 4. und 5. März 2016 in Altdorf statt. Wie gewohnt mit Acts, die überraschen, begeistern und die Bude zum Dampfen bringen werden.

Das nach Auflagen älteste Urner Musikfestival engagiert jährlich internationale und nationale Musikgrössen und verspricht einmalige, intime Momente auf der Bühne. Das gesamte Line-up gibt’s hier. watson unterstützt das diesjährige Festival als Medienpartner.

Hier kannst du Tickets gewinnen

Keine Lust, diesen Anlass dem Wettbewerbsglück zu überlassen?→Dann geht's hier zum Vorverkauf

#TonartFestival goes social
:
Homepage | Facebook | YouTube

Manuels Werdegang

Manuels «erstes» Album

«Bei meinem dritten Album dachten viele, es sei das erste.»

Manuel fehlte lange die Beachtung, die er eigentlich verdient hätte, und er gilt bei einigen nach zwölf Jahren Rap immer noch als Newcomer

Und so sieht dieses «erste» Album aus, und hier kannst du es kaufen.

manillio irgendwo

Was Manuel vor dem ersten Album so produziert hat

«Ich bin froh, waren die Kameras in meiner Jugend noch nicht so weit wie heute. Hätte man früher schon so leicht Videoclips machen können, käme heute mehr Peinliches aus meiner Vergangenheit zum Vorschein.»

Du hast watson gern?
Sag das doch deinen Freunden!
Mit Whatsapp empfehlen

Manuel über seine Herkunft

Auch der Rapper kennt es, das typische Solothurner-Problem. Fast immer wird er zur Berner Garde der Hiphop-Szene gesteckt: «Ich habe jeweils das Vergnügen, den Unterschied zwischen dem Berner und dem Solothurner Dialekt erklären zu dürfen.»

Manuel über Politik I

«Songzeilen meiner Eldorado-Kollegen standen auch schon auf Transparenten an Demos.»

Manuel über Politik II

«Je düsterer die Zeiten, desto mehr musst du Stellung beziehen.»

Und das sieht dann so aus:

Warum wir Manuel wirklich porträtieren

Geil, oder?

abspielen

YouTube/Manillio

Manuel über watson

«watson ist cool und interaktiv. Und die Hiphop-Artikel lese ich natürlich immer.»

Und jetzt du! Warum gehörst du zur «Generation w»? Überzeuge uns in 500 Zeichen oder 10 Punkten und stell dich der watson-Meute vor.

Schicke uns deinen Input

So einfach geht es:
Text, Videos und Links ins Feld kopieren.
Bitte erfasse einen Text, ein Bild oder ein YouTube-Video.

Bitte hinterlasse uns deine Nummer, damit unsere Redaktoren bei offenen Fragen mit dir Kontakt aufnehmen können. Die Nummer wird nicht weitergegeben.




Danke für den Input.
Herzlichen Dank! Dein Input ist bei uns am Newsdesk angekommen. Deine Watsons

Passend dazu: Straight Outta Compton

Best of watson: Die besten Artikel aus unserem Archiv

Die vergessenen Jahre des Terrors: In den 70ern und 80ern zogen Terroristen eine Blutspur durch Europa

Link zum Artikel

14 Dinge, die jeder Mac- und Windows-Nutzer über Microsofts neuen Laptop-Killer wissen muss

Link zum Artikel

Diese 13 Fehler veränderten den Lauf der Weltgeschichte

Link zum Artikel

Dieser unverschämt witzige Fake-Kundendienst auf Facebook treibt Kunden zur Weissglut

Link zum Artikel

«Spuk in Thun»: Der unheimliche Fall eines Mädchens, das Aschenbecher und Betten zum Schweben brachte   

Link zum Artikel

Grabsch-Bars, Katzen-Cafés und 21 weitere Gründe, warum ich Japan auch nach drei Monaten nicht verstehe, überhaupt nicht

Link zum Artikel

Wenn du diese 29 fantastischen historischen Bilder siehst, folgst auch du @History_Pics

Link zum Artikel

35 lustige und skurrile Smartphone-Autokorrekturen, die kein Auge trocken lassen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

14 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
ralck
26.02.2016 11:49registriert June 2015
immer wenn ich lese, dass jemand eine lehre als polygraf machte und irgendwie etwas geschafft hat, krieg ich wieder ein bisschen hoffnung, dass ich in meinem polygrafen-leben auch noch etwas erreichen werde...
433
Melden
Zum Kommentar
revilo
26.02.2016 09:12registriert June 2015
Manillio ❤️
224
Melden
Zum Kommentar
14

Warum klassische Musik der geilste Shit ever ist

Als junger Erwachsener habe ich der klassischen Musik vor gut 20 Jahren eine Chance gegeben. Und mich hoffnungslos in sie verliebt. Ein Plädoyer für ein Genre.

Ich mag mich noch detailscharf an meinen ersten Besuch eines klassischen Konzerts erinnern – und nein, es sind alles andere als positive Erinnerungen, im Gegenteil!

Im Foyer bereits vor Konzertbeginn cüplisaufende alte Snobs und Snobinnen, Snobienen … wie auch immer. Jede und jeder Einzelne von ihnen stets peinlich auf die überteuerte Garderobe bedacht, daran zupfend bis rupfend, und gleichzeitig filigranitätsferneren Fliegen, Fracks und Fellvernarrten mit schalem Seitenblick und …

Artikel lesen
Link zum Artikel