Gesellschaft & Politik
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schlupflöcher ausgemessen

Mindestens 22,7 Milliarden Franken werden jährlich von den Steuern abgezogen

• Pensionskassen, GA, Autospesen, Kinder, Haus etc.: Rund 141 Steuervergünstigungen gibt es in der Schweiz laut der Eidgenössischen Steuerverwaltung. Und während immer neue dazu kommen, wurde noch nie eine abgeschafft.

• In einer Berechnung zum Budget 2015 beziffert der Bund, dass ihm durch Vergünstigungen pro Jahr Steuereinnahmen von mindestens 22,7 Mrd. Franken entgehen. Das ist jedoch nur der Teil, der sich einigermassen berechnen lässt.

• Vergünstigungen können dazu führen, dass immer mehr Leute überhaupt keine Steuern bezahlen – wie in Genf, wo dies auf jeden Dritten zutreffen soll. Andererseits profitieren Reiche von Vergünstigungen überproportional.

Weiterlesen bei Tages-Anzeiger.ch/Newsnet



Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Spanische Küstenwache rettete seit Jahresbeginn bereits 325 Flüchtlinge

Die spanische Küstenwache hat an den ersten beiden Tagen des Jahres bereits 325 Flüchtlinge auf dem Mittelmeer gerettet. Am Neujahrstag seien 111 und am Mittwoch 214 weitere Menschen gerettet worden, sagte eine Sprecherin am Mittwoch.

Die Küstenwache suche zudem nach einem weiteren Boot, das sich offenbar in Seenot befinde.

Die Niederlande erklärten sich unterdessen bereit, einen Teil der 32 Flüchtlinge aufzunehmen, die seit mehr als einer Woche auf einem Rettungsschiff der deutschen …

Artikel lesen
Link zum Artikel