DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild: AP
Grossbritannien

Von wegen die Krise ist vorbei: Die Queen muss noch mehr sparen

Marode Paläste und leere Kassen: Der Haushalt von Queen Elizabeth II. war auch schon besser ausgestattet. Das britische Parlament will nun die Sparschraube anziehen.
28.01.2014, 07:3128.01.2014, 10:14

«Mit besserer finanzieller Expertise gäbe es Spielraum, um mit weniger mehr zu erreichen, die Kosten zu senken und das Programm der Königin effektiver zu unterstützen», erklärte die Ausschussvorsitzende Margaret Hodge.

Seit 2007-2008 seien die Ausgaben tatsächlich nur um fünf Prozent gesenkt worden – das reiche nicht aus, heisst es in ihrem Bericht. Denn die Reserven seien auf eine Million Pfund (1,4 Millionen Franken) zusammengeschmolzen. Im Haushaltsjahr 2012-2013 sei das Budget mit 2,3 Millionen Pfund in den roten Zahlen gewesen.

Die klamme Königsschatulle bereitet den Parlamentariern um so mehr Sorgen, als dass manche Immobilie der Queen baufällig ist. Das Victoria und Albert Mausoleum in London warte seit 18 Jahren auf die notwendigen Reparaturarbeiten, heisst es im Bericht. Im Dach der Gemäldegalerie des Buckingham Palastes klafften Löcher. Auch ins Schloss Windsor regne es rein.

«Die Haushälter müssen die Pläne besser in den Griff bekommen, damit der Wartungsstau abgebaut werden kann», kritisierte Hodge. Sie warf auch dem britischen Finanzministerium vor, das königliche Budget nicht ausreichend im Blick zu haben. «Wir haben den Eindruck, dass der Königin nicht gut gedient wird», lautet das harsche Urteil.

Eine Palastsprecherin schilderte die Lage weit weniger dramatisch. So sei die Auflage des Ausschusses erfolgreich erfüllt worden, mehr eigenes Geld aufzubringen. Und es sei Priorität der königlichen Haushälter, die notwendigen Reparaturen an den Palästen vorzunehmen. Als Beispiel nannte sie, dass das Dach über der königlichen Bibliothek von Schloss Windsor schon repariert worden sei, auch habe man Asbest aus dem Buckingham Palast entfernt. (sda afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Nationalrat will Wechsel in den Zivildienst unattraktiver machen

Der Nationalrat will den Wechsel von der Armee in den Zivildienst unattraktiver machen. Er hat am Donnerstag einer entsprechenden Motion der SVP-Fraktion zugestimmt.

Zur Story