DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
This photo released by the United Nations shows Secretary General ban Ki-moon getting an impromptu haircut at Solon Correo in Old Havana, Cuba Monday Jan. 27, 2014.  (AP Photo/United Nations, Mark Garten)

Bild: United Nations

ban ki-moon in Havanna

UNO-Chef verpasst sich revolutionären Haarschnitt



UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat die Zeit vor dem Gipfel lateinamerikanischer Staaten auf Kuba für einen Spaziergang durch die Altstadt von Havanna genutzt - und zum Haareschneiden. Anwesende Reporter beobachteten das Geschehen haargenau.

Der Südkoreaner nimmt am Dienstag am Gipfel der Gemeinschaft Lateinamerikanischer und Karibischer Staaten (Celac) teil. Staats- und Regierungschefs aus 33 Ländern sind zum zweitägigen Gipfeltreffen eingeladen. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Keine Masken, dafür Jodelgesänge: Polizei leitet Untersuchung wegen Berner SVP-DV ein

Für so viel Aufmerksamkeit hat die DV der Berner SVP noch nie gesorgt. Was ist geschehen? Die Parteiversammlung der kantonalbernischen SVP lief total aus dem Ruder: Statt wie geplant 180 drängten sich am Dienstagabend über 430 Personen in den Kreuzsaal in Belp BE. Die geltenden Covid-Schutzmassnahmen wurden kaum beachtet. Praktisch niemand trug eine Maske, Abstände wurden nicht eingehalten.

Stattdessen sangen und jodelten die Delegierten mit voller Kehle, wie neue Videoaufnahmen zeigen.

Auch …

Artikel lesen
Link zum Artikel