Gesellschaft & Politik
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
This photo released by the United Nations shows Secretary General ban Ki-moon getting an impromptu haircut at Solon Correo in Old Havana, Cuba Monday Jan. 27, 2014.  (AP Photo/United Nations, Mark Garten)

Bild: United Nations

ban ki-moon in Havanna

UNO-Chef verpasst sich revolutionären Haarschnitt

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat die Zeit vor dem Gipfel lateinamerikanischer Staaten auf Kuba für einen Spaziergang durch die Altstadt von Havanna genutzt - und zum Haareschneiden. Anwesende Reporter beobachteten das Geschehen haargenau.

Der Südkoreaner nimmt am Dienstag am Gipfel der Gemeinschaft Lateinamerikanischer und Karibischer Staaten (Celac) teil. Staats- und Regierungschefs aus 33 Ländern sind zum zweitägigen Gipfeltreffen eingeladen. (sda)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schweizerin bricht Grapscher an Silvesterfeier die Nase

In der Silvesternacht hat am Wiener Rathausplatz ein 20-jähriger Mann offenbar mehreren Frauen an den Hintern gefasst. Eine 21-jährige Schweizerin liess sich das nicht gefallen und brach dem Grapscher mit einem Schlag die Nase.

Der junge Mann wurde von den Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Er wurde wegen sexueller Belästigung angezeigt. Die junge Schweizerin hat ebenfalls eine Anzeige  wegen Körperverletzung zu gewärtigen, da es sich dabei um ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel