DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bundesanwaltschaft

Schweizer Strafverfolger auf den Spuren militanter Islamisten

15.09.2014, 03:5715.09.2014, 08:51
  • Die Bundesanwaltschaft ermittelt laut dem «Tages-Anzeiger» in rund zwanzig Fällen wegen der Unterstützung einer kriminellen Organisation wie al-Qaida, Islamischer Staat oder Hizbollah.
  • Dabei geht es offenbar vermehrt um die sogenannte «zweite radikale Islamistengeneration», die Wege zur tatkräftigen Unterstützung des militanten Dschihad finden.
  • Der Nachrichtendienst des Bundes NDB hat demnach rund 40 Männer gezählt, die aus der Schweiz «in den vermeintlich Heiligen Krieg gezogen sind».

Hier geht's zum Artikel

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Schweizer Schüler brauchen Nachhilfe bei der politischen Bildung – und du?

Der Schweizer Dachverband der Lehrerinnen und Lehrer sieht in den Schulen Nachholbedarf bei der politischen Bildung. Im Lehrplan 21 ist das Thema zwar vorgesehen, doch in den wenigsten Kantonen steht politische Bildung auch tatsächlich im wöchentlichen Stundenplan. Das berichtete heute das SRF.

Zur Story