Gesellschaft & Politik
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dutzende Häuser zerstört, mehr als 20 Verletzte

Verheerende Waldbrände wüten im Süden Australiens – 500 Feuerwehrleute im Einsatz



Im Süden Australiens wüten enorme Waldbrände. Vor allem in der Region um die Grossstadt Adelaide kämpfen Hunderte Feuerwehrleute gegen die Flammen. Eine Kaltfront sorgt nun für bessere Bedingungen im Kampf gegen die verheerenden Waldbrände. Dennoch ist das Feuer weiterhin ausser Kontrolle.

Zahlen und Fakten 

Australien Buschbrand

Die Polizei ermittelt, ob eine Abfallverbrennungsanlage in einem Privathaus die Buschfeuer in den Adelaide Hills ausgelöst haben könnte.

Im benachbarten Victoria beruhigte sich die Lage am Sonntag, wie ABC News meldete. Feuerwehrmänner aus dem Bundesstaat machten sich auf den Weg nach South Australia, um ihre Kollegen dort zu unterstützen. (wst/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Review

Feminismus-«Arena»: Steffi Buchli wird sauer und SVP-Steinemann gibt die Anti-Feministin

In der SRF-«Arena» ging's um das Frauenstimmrecht. Funiciello, Buchli, Steinemann und Schneider-Schneiter duellierten sich.

Auf dem Rückweg der Aufzeichnung waren sich mehrere Leute einig: Der Moment der Feminismus-«Arena» war jener, als die mächtigste Sportreporterin und «Blick Sport»-Chefredaktorin Steffi Buchli richtig wütend, ja fast schon hässig wurde.

Wir werden ihn auch erwähnen, weil er durchaus zum Thema passt. Die Feminismus-Frage ist aber zu ernst, um sich in einer Sendungskritik voll auf diesen einen Moment zu stürzen. Fangen wir von vorne an: In der SRF-«Arena» unter Sandro Brotz ging es gestern nicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel