DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
vom beamten zum geschäftsmann

Jugendanwalt von «Carlos» hat gekündigt – jetzt wechselt er die Seiten

02.02.2014, 11:07
  • Hansueli Gürber hatte das luxuriöse Sondersetting für den jugendlichen Straftäter «Carlos» eingefädelt. 
  • Jetzt hat Gürber auf August 2014 seinen Rücktritt als Zürcher Jugendanwalt angekündigt. Er wird einer privaten Organisation vorstehen, die sich Fällen wie «Carlos» annimmt.
  • Pikant: Gürber ist bereits seit dem 6. Januar Verwaltungsrat dieser Firma und damit sowohl Auftraggeber als auch als Auftragnehmer. Die Zürcher Justiz wusste nichts davon.

Lesen Sie mehr bei Schweiz am Sonntag 

watson auf Facebook und Twitter
Sie wollen keine spannende Story von watson verpassen?

Liken Sie unsere Facebook-Seiten:
watson.news,
watsonSport und
watson - Shebbegeil.



Und folgen Sie uns auf Twitter:
@watson_news und
@watson_sport
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Das Abstimmungs-Rätsel: Weshalb sich die Umfragen zur Verrechnungssteuer so unterscheiden
Tamedia und SRG lieferten zur Abstimmung über die Reform der Verrechnungssteuer stark unterschiedliche Meinungsumfragen. Sie verunsichern die beiden Kampagnenlager.

Noch selten gab es zwei Umfragen zu einer Abstimmung, die so unterschiedlich ausfallen wie zur Verrechnungssteuer - spiegelverkehrt nämlich.

Zur Story