DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Karneval in Rio de Janeiro

People dance during a rehearsal for Carnival at the Unidos da Tijuca samba school in Rio de Janeiro, February 7, 2015. As Rio's Carnival has grown into a global phenomenon, competition between schools to win the flagship samba parade has become fierce and those that want to win need money. Schools increasingly look to sponsors for the cash, and this year defending champions Unidos da Tijuca has made a deal that means that Switzerland is the theme of Tijuca's parade and samba song. Picture taken February 7. REUTERS/Pilar Olivares (BRAZIL - Tags: SOCIETY)

Beste Tourismus-Werbung: Schweiz als Sujet am Karneval in Rio de Janeiro. Bild: PILAR OLIVARES/REUTERS

Eine Sambaschule kämpft um die Titelverteidigung und wählt dazu die Schweiz als Motto



Zehntausende Tänzerinnen, Trommler und halbnackte Samba-Queens ziehen zum Abschluss der diesjährigen Karnevalsumzüge durch Rios weltbekanntes Sambódromo. Eine der Sambaschulen, die ihre Show aufführen, will mit der Schweiz als Motto den Wettbewerb gewinnen.

A man leans on a sculpture of a cow during a rehearsal for Carnival at the Unidos da Tijuca samba school in Rio de Janeiro, February 7, 2015. As Rio's Carnival has grown into a global phenomenon, competition between schools to win the flagship samba parade has become fierce and those that want to win need money. Schools increasingly look to sponsors for the cash, and this year defending champions Unidos da Tijuca has made a deal that means that Switzerland is the theme of Tijuca's parade and samba song. Picture taken February 7. REUTERS/Pilar Olivares (BRAZIL - Tags: SOCIETY POLITICS)

Die Kuh darf nicht fehlen. Bild: PILAR OLIVARES/REUTERS

Wilde Hexen, finstere Sensenmänner, tanzende Bäume, Märchenfiguren und Feen defilierten in der Nacht zum Karnevalsdienstag im Samba-Schritt über die rund 750 Meter lange Karnevalspiste. Etwa 70'000 Narren verfolgten live die Auftritte der sechs Sambaschulen. Den Auftakt machte der Verein São Clemente, der wie die anderen Sambaschulen maximal 82 Minuten Zeit für das Defilee hatte.

Samba in Rio

1 / 17
Samba in Rio
quelle: epa/efe / antonio lacerda
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Mit Spannung erwartet wird der Vorjahressieger Unidos da Tijuca, der als letzter Verein mit 3400 Teilnehmern auftreten soll. Der Verein wählte sich für 2015 die Schweiz als Motto und will das Publikum mit Edelweiss-Tänzern, Bernhardinern und Schweizer Uhren überzeugen.

abspielen

Am Aschermittwoch entscheidet eine Jury, welche der insgesamt zwölf Sambaschulen Rios «Karnevalskrone 2015» erhält. Anders als etwa in Deutschland ist am Aschermittwoch in Rio allerdings noch lange nicht alles vorbei: Am Samstag ziehen die sechs bestplatzierten Sambaschulen erneut durchs Sambódromo. Und bis dahin geht auch in vielen Stadtvierteln der Strassenkarneval noch weiter.

(kad/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wirtschaftsnahe Lobbys investieren gezielt in Parlamentarier – Lobbywatch will Transparenz

Wirtschaftsnahe Branchen lassen ihre Interessen laut einer Studie von Lobbywatch in den vorberatenden Kommissionen des eidgenössischen Parlaments gezielt über bezahlte Mandate vertreten. Die Transparenzplattform fordert, dass Parlamentarier deklarieren, wie viel sie für eine Tätigkeit eines Unternehmens oder eines Lobbyverbandes verdienen.

Lobbywatch untersuchte nach eigenen Angaben die Lobbygruppen Krankenkassen, Pharma, Banken, Versicherungen, Landwirtschaft und Umwelt. Die Resultate zeigten …

Artikel lesen
Link zum Artikel