DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Dümmlicher Zwischenruf!»

abspielen

Aber rischdisch sauer: Hier stampft ein FDPler einen Sozi in Grund und Boden



Dass Aufzeichnungen von Landtagsdebatten deutscher Bundesländer viral gehen, liegt normalerweise an Abgeordneten, die exzessiv nasebohren oder betrunken eine Rede halten. Nicht so im Fall von Christian Lindner im Landtag von Nordrhein-Westfalen. Der FDP-Bundesvorsitzende hat vergangenen Donnerstag einen Wutanfall rhetorisch dermassen brilliant verarbeitet, dass sich die kurze Videosequenz im Netz seit vorgestern Abend in Windeseile verbreitet. 

Lindner war nach der Regierungserklärung von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) ans Rednerpult getreten und wollte ihre Ausführungen bezüglich Unternehmergeist und Start-Up-Pioniertum würdigen. 

Der Zwischenruf «Damit haben Sie ja Erfahrung» von Volker Münchow, Fraktionsgeschäftsführer der SPD, anspielend auf Lindners Scheitern als Unternehmer in jungen Jahren, bringt diesen zur Weissglut. 

Rund drei Minuten lang staucht Lindner Münchow vor dem versammelten Landtag zusammen. (thi)

Kennst du schon die watson-App?

Über 100'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wird von Apple als «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Vor 80 Jahren griff Hitler die Sowjetunion an

80 Jahre nach dem deutschen Überfall auf die Sowjetunion inszeniert Russland die Weltkriegsgeschichte zunehmend als Spektakel. Doch zum Jahrestag gibt es auch nachdenkliche Töne.

80 Jahre nach dem deutschen Überfall auf die Sowjetunion inszeniert Russland die Weltkriegsgeschichte zunehmend als Spektakel. Doch zum Jahrestag gibt es auch nachdenkliche Töne.

Vor den Toren Moskaus ist die Erinnerung an den deutschen Überfall auf die Sowjetunion vor 80 Jahren so lebendig wie nirgends sonst in Russland. Ein abgestürztes Flugzeug der Wehrmacht mit Hakenkreuz - als Nachbau - steckt im Schlamm zwischen Schützengräben, auf Panzern klettern Kinder, es gibt Schiessstände und ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel