DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Drogenkonsum

40 Joints, 194 Trips, 128 Pillen, 3 Pilzli – die polizeiliche Ausbeute vom Sonnentanz

12.08.2014, 09:1012.08.2014, 09:52
500 Gramm Cannabis, 40 Joints, 58 Portionen MDMA, Kokain und LSD, 128 Tabletten Extasy, ein Fläschchen GHB und 3 Pilze: Diese Drogenmenge stelle die St. Galler Kantonspolizei am Sonnentanz-Festival sicher. 
500 Gramm Cannabis, 40 Joints, 58 Portionen MDMA, Kokain und LSD, 128 Tabletten Extasy, ein Fläschchen GHB und 3 Pilze: Diese Drogenmenge stelle die St. Galler Kantonspolizei am Sonnentanz-Festival sicher. Bild: Kantonspolizei St.Gallen

Vergangenes Wochenende fand in Jonschwil SG das noch junge Sonnentanz-Festival statt. Rund 17'700 Techno- und Electro- Begeisterte besuchten zwischen Freitag und Sonntag die erste Ausgabe des Festivals. 

Am Dienstag zog die St. Galler Kantonspolizei Bilanz: Aus sicherheitstechnischer Sicht verlief alles problemlos. Das Sicherheitskonzept der Veranstaltung war einwandfrei. Dafür hatte die Kantonspolizei mehr mit Widerhandlungen gegen das Betäubungmittelsgesetz zu tun. 

Mehrere Personen wurden gebüsst oder angezeigt, eine Person wurde wegen Verdacht des Drogenhandels vorübergehend festgenommen. Eine grosse Menge Drogen, die grösstenteils keinen Personen mehr zugeordnet werden konnten, wurde sichergestellt. (rar)

Szene am Sonnentanz-Festival in Jonschwil.
Szene am Sonnentanz-Festival in Jonschwil.Bild: facebook/sonnentanzfestival
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

SPD-Parteitag stimmt für Ampel-Koalition im Bund

Die SPD hat grünes Licht für die erste Ampel-Koalition auf Bundesebene unter Führung des wohl künftigen Kanzlers Olaf Scholz gegeben. Die Delegierten eines Parteitags stimmten am Samstag mit überwältigender Mehrheit für den Koalitionsvertrag mit Grünen und FDP. Mehr als 98 Prozent votierten dafür, es gab langen Applaus. «Wir haben jetzt die Chance: Ein Aufbruch kann für Deutschland stattfinden», betonte Scholz und kündigte eine Regierung an, «die den Fortschritt anpackt in einem Moment, wo es gefährlich wäre, das nicht zu tun». Die Entscheidungen von FDP und Grünen über die geplante Koalition stehen noch aus.

Zur Story