Gesellschaft & Politik
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Spanien

Politikerin von Rajoys Volkspartei auf offener Strasse erschossen



Eine spanische Politikerin der konservativen Volkspartei (PP) von Ministerpräsident Mariano Rajoy ist auf offener Strasse erschossen worden. Die Tat ereignete sich am Montag in der nordspanischen Stadt León. Wie die Polizei mitteilte, handelte es sich bei dem Opfer um die Präsidentin der örtlichen Provinzverwaltung, Isabel Carrasco, die auch die PP-Parteichefin von León war.

Police officers cover the dead body of Leon provincial council chief Isabel Carrasco in Leon on May 12, 2014. An assailant shot dead a Spanish ruling party politician in public in the northern city of Leon in an apparent

Bild: ICAL

epa04202870 A picture made available 12 May 2014 shows President of Leon's regional government Isabel Carrasco in Leon, northern Spain, 08 October 2013. According to media reports on 12 May 2014, Carrasco was shot dead on a footbridge in Leon. A woman has reportedly been arrested in connection with the shooting.  EPA/J. CASARES

Isabel Carrasco. Bild: EPA/EFE

Aus dem Madrider Innenministerium verlautete, das Motiv der Tat sei möglicherweise ein «persönlicher Racheakt» gewesen. Die PP und die Opposition der Sozialisten (PSOE) sagten für Montag alle Wahlkampfveranstaltungen für die Europawahlen ab. Dazu gehörten Kundgebungen mit den Parteichefs Rajoy in Valladolid und Alfredo Pérez Rubalcaba in Jaén.

Augenzeugen berichteten, eine Frau habe drei Schüsse auf die 59-jährige Politikerin abgefeuert. Unmittelbar nach der Tat wurde eine Frau festgenommen. Carrasco war Ende der 90er Jahre Wirtschafts- und Finanzministerin der Region Kastilien-León gewesen. Die Justiz hatte gegen sie wegen des Verdachts der Verwicklung in einen Finanzskandal ermittelt.  (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nordkorea pusht Atomprogramm – Kim will die USA «unterwerfen»

Vor dem Regierungswechsel in den USA fordert Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un mit neuen Kampfansagen den künftigen amerikanischen Präsidenten Joe Biden heraus. Beim achten Kongress der herrschenden Arbeiterpartei in Pjöngjang bezeichnete Kim die USA als «Hauptfeind» und kündigte den Ausbau des Atomwaffenarsenals sowie neue Raketentests an. Der Schwerpunkt der aussenpolitischen Aktivitäten müsse darauf liegen, «über die USA zu triumphieren und sie zu unterwerfen», sagte Kim den …

Artikel lesen
Link zum Artikel