Good-News
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Viele Menschen leiden an Panikattacken und Angststörungen. Laut der WHO gehören Angststörungen zur häufigsten psychischen Krankheit weltweit.  bild: shutterstock

Influencerin geht mit ihrer 15-Punkte-Liste gegen Panikattacken viral 

07.06.18, 09:55


Kelsey Darragh ist Schauspielerin und Influencerin. Und sie leidet, wie viele andere Menschen auch, an einer Angststörung. Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gehören Angststörungen zur häufigsten psychischen Krankheit weltweit. 

Bei Darragh selbst wurde eine Angst- und Panikstörung diagnostiziert. Und sie geht sehr offen damit um. Auch damit, dass ihr Freund immer wieder Mühe hat, mit ihren Panikattacken umzugehen und sie zu verstehen. 

Darragh schrieb ihm deshalb eine Liste mit 15 Punkten, die ihm erklären, was er in solchen Momenten tun soll – und was besser nicht. Die handgeschriebene Liste teilte Darragh auf Twitter und erntete damit sehr viele positive Reaktionen. 

Hier die Liste als Bild: 

Darragh bittet ihren Freund ruhig und verständnisvoll zu reagieren, falls sie in Panik gerate. «Versuche mich dazu zu bringen, im gleichen Tempo wie du zu atmen, das beruhigt», heisst es bei Punkt drei oder «erinnere mich daran, dass das auch schon passiert ist und es vorbeigehen wird.»

Zu Darraghs Punkten schreiben viele Twitter-Nutzer weitere hilfreiche Methoden unter ihren Post, die helfen sollen, Panikattacken zu überwinden. 

(ohe)

Frust statt Lust – Nebenwirkungen der Antibabypille

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

«Aus Gewissensgründen» – Diese Apothekerin verbannt Homöopathie aus Regalen

Wie du dir als Gymi-Schüler die Lehre vorstellst – und umgekehrt

«Jetzt gegensteuern, sonst werden die Folgen fatal sein»: 11-Jährige erleiden Burn-out

Der Kampf um die Seele der Amerikaner hat begonnen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
11
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Nero1342 07.06.2018 12:42
    Highlight *Artikel gespeichert*

    Danke!

    Endlich habe isch ein paar Anhaltspunkte, um meinem Freund zu helfen
    15 5 Melden
    • fifiquatro 07.06.2018 15:03
      Highlight Weshalb die Blitzer? Ich habe selber Panikattacken und kann sagen, dass dies alles anders als easy ist! Desto lobenswerter, wenn man einen Partner hat der einem zur Seite steht und helfen kann.

      Von mir kriegst du ein riesen grosses Herz!
      10 0 Melden
    • bro heng mal :) 08.06.2018 08:56
      Highlight @fifi verstehe ich auch nicht.
      @nero wünsche euch alles Gute :)
      2 0 Melden
  • Nickname ist schon vergeben 07.06.2018 12:24
    Highlight Heute kann ja jeder englisch. Darum muss man es nicht übersetzen. Und wenn mans schlecht kann, dann hat dieser Beitrag genau eine Aussage: Atme gleich wie du.
    Den Text kann man nicht mal kopieren und durch deepl übersetzen lassen, da es ein Bild ist.
    Sorry, wenn ich englisch lesen will, dann gehe ich auf eine englische Seite.
    21 15 Melden
    • Ueli der Knecht 07.06.2018 14:58
      Highlight 1. Erschrick nicht!

      2. Hilf mir, meine Medis zu finden und zu nehmen.

      3. Erinnere mich, richtig zu atmen.

      4. Lenke mich ab. Mach nette Vorschlägen, was wir zusammen unternehmen können (nicht im Stil "du sollst", oder "du musst..")

      5. Erinnere mich, dass mir das hin und wieder passiert, und dass es aber auch immer vorüber geht.

      6. Stell mir ein Glas Wasser hin.

      7. Atme mit mir!

      8. Sei bitte nett und freundlich zu mir.

      9. Manchmal hilft mir, wenn du mich lange und fest umarmst.

      10. Hab Mitgefühl! Du kannst es nicht kriegen, aber du kriegst mich.

      11. Hilf mir atmen.
      5 0 Melden
    • Ueli der Knecht 07.06.2018 15:06
      Highlight 12. Wenn es sehr schlecht ist, informiere bitte meine Familie.

      13. Sag mir, ich soll nicht dagegen ankämpfen, egal wie schlimm es ist. Kämpf auch du nicht dagegen an. Lass es uns geschehen.

      (sorry hab ein Durcheinander mit den Nummern gekriegt, das folgende 14 ist eigentlich Nr. 8.. egal.. ;)

      14. Wenn möglich, bringe mich nach Hause.

      15. Wenn es dann mal vorüber ist, bitte sprich mich darauf an, und frage, wie wir es nächstes mal besser machen können.

      <3 kelsey.
      6 0 Melden
    • bro heng mal :) 07.06.2018 15:30
      Highlight chill dude :) hier gehts in Wirklichkeit um ein anderes Thema.
      0 0 Melden
  • The Origin Gra 07.06.2018 12:23
    Highlight Ich habe zwar keine Panikattacken dafür ist Sozialphobie eine beschissene Angst für jemanden der Menschen eigentlich gern hat -.-
    16 0 Melden
    • Ueli der Knecht 07.06.2018 15:07
      Highlight Hast du auch vielleicht auch ein paar Tipps für Freunde und Freundinnen, wie sie dir helfen könnten?
      2 0 Melden
    • The Origin Gra 07.06.2018 17:27
      Highlight @Ueli: Mich nicht in eine Menschenmenge mitnehmen, etwas Physischen Abstand halten, nicht Wild durcheinander Brabbeln
      2 0 Melden
  • Janis Joplin 07.06.2018 11:11
    Highlight Ich danke euch für die Rubrik "Good News" und für diesen Artikel...*snif* nicht nur deswegen weiss ich, warum ich watson so glühend verehre.
    Ich gehöre zur "anderen Seite" und weiss nun wie ich meiner besseren Hälfte wirklich beistehen kann. Und ja, intimate touch hilft wirklich, sagt auch er...
    9 5 Melden

Neue 3D-Brille soll Tumor-OPs vereinfachen

Es braucht viel Geschick, um Metastasen zu lokalisieren und komplett zu entfernen. Eine 3D-Brille soll den Ärzten nun dabei helfen.

Das Besondere am Augmented-Reality-System «3D-ARILE» ist, dass die Brille zusammen mit einer Navigationssoftware, mit einem System von Infrarotkameras und mit einem Fluoreszenzfarbstoff funktioniert. Es blendet den Medizinern die exakte Position des erkrankten Gewebes ein, schreibt das Gesundheitsportal Medinside. 

«Um den betroffenen Lymphknoten sichtbar zu …

Artikel lesen