Good-News
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Borkenkaefer fressen Loecher in die Rinde und den Bast eines Stuecks Fichte, im Frauentaler Wald, am Freitag, 24. August 2018, in Cham. Wegen der anhaltenden Trockenheit und den hohen Temperaturen kam es in diesem Jahr zu einer Borkenkaeferplage. Der Borkenkaefer sitzt zwischen Rinde und Holz im Baum und legt dort Eier. Die Larven, die aus den Eiern schluepfen, fressen die Bastschicht des Baums. (KEYSTONE/Alexandra Wey)

Baumrinde hat offenbar hervorragende Isolations-Eigenschaften. Bild: KEYSTONE

Baumrinde soll die Umwelt vor dem Plastik-Wahn retten



Zwei Jungunternehmer aus Österreich haben ein Verfahren entwickelt, um Baumrinde in neue Formen zu pressen. Derzeit stellt die Firma vor allem Getränkekühler für Wein- und Bierflaschen her – könnte aber bald in einem viel grösseren Geschäftsfeld mitmischen.

«Rinde ist ein High-Tech-Werkstoff. Sie schützt die saftführende Kambial-Schicht im Baum im Winter vor Kälte und Frost und im Sommer vor Hitze und Sonne», erklärt Bernhard Lienbacher (36), Gründer des Start-ups Barkinsulation, im Gespräch mit dem Newsportal Salzburg 24

Baumrinde zeigt darum hervorragende Isolations-Eigenschaften. Zugleich diene sie der Abwehr gegen Mikroorganismen wie Bakterien und wirke brandhemmend. Ihr grösster Vorteil ist jedoch, dass sie im Gegensatz zu Plastik oder Styropor umweltfreundlicher ist. Bäume werden ohnehin zu Tausenden gefällt und für einen Grossteil der Rinde gibt es keine sinnvolle Verwendung.

Der Boom von Online-Bestellungen von Lebensmitteln stellt die grossen Handelskonzerne vor die Frage der entsprechenden Verpackung ihrer Produkte für die Lieferung. Hier setzt Lienbacher an: «Die Waren sollen kühl bleiben, die Verpackungen dabei druck- und stossfest sein. Gerade hier sind umweltfreundliche Lösungen notwendig. Sonst droht ein enormer Müllberg.» (kün)

Zecken fallen übrigens nicht einfach von den Bäumen

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Ueli, der Trump-Knecht: Die Schweiz als Spielball in Amerikas Iran-Politik

Link zum Artikel

Die wohl berühmteste Katze der Welt ist nicht mehr: Grumpy Cat ist tot

Link zum Artikel

Marco Streller: «Die ganz schlimmen Sachen sind 2018 passiert, nicht 2019»

Link zum Artikel

LUCA HÄNNI IST ESC-GOTT! So kam es dazu

Link zum Artikel

Der grosse Drogenreport: So dröhnt sich die Welt zu

Link zum Artikel

WhatsApp-Chat aufgetaucht! So kam es WIRKLICH zum Treffen zwischen Trump und Ueli Maurer

Link zum Artikel

Ein Computer-Programm lockte diesen Schweizer auf Kiribati – heute baut er dort Gemüse an

Link zum Artikel

Donald Trump empfängt Viktor Orban im Oval Office – nicht ohne Grund

Link zum Artikel

Ich habe meine Leistenprobleme an der Esoterikmesse heilen wollen – das kam dabei heraus

Link zum Artikel

8 Dinge, die an der zweitletzten Folge «Game of Thrones» genervt haben

Link zum Artikel

WhatsApp wurde gehackt – darum sollten Nutzer jetzt das Notfall-Update installieren

Link zum Artikel

Showdown bei Staf und Waffenrecht

Link zum Artikel

Soll man das Handy über Nacht aufladen? Hier sind die wichtigsten Akku-Fakten

Link zum Artikel

Darum ist die Polizei nicht gegen die GC-Chaoten vorgegangen

Link zum Artikel

Warum ich vegan lebe – und trotzdem von Veganern genervt bin

Link zum Artikel

«Ich liebe meinen Freund, betrüge ihn aber ständig»

Link zum Artikel

15 Rezepte, die du als Erwachsener beherrschen solltest

Link zum Artikel

Das Huber-Ersatzquiz für jedermann. Erkennst du diese Städte von oben?

Link zum Artikel

Wir haben das erste 5G-Handy der Schweiz ausprobiert – und so schnell ist 5G wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Schweizer Zimmermann-Lehrling baut Schule in Township in Südafrika

Der Zimmermann-Lehrling Marco Kobler aus Grabs SG ist im letzten Jahr seiner Ausbildung. Die dreiwöchige berufsschulfreie Zeit nutzte er dieses Jahr, um in Südafrika für eine Schule im Township Daantjie in der Provinz Mpumalanga beim Bau einer Schulküche mitzuarbeiten. 

Die Pholani Primary School unterrichtet rund eintausend Kinder von der ersten bis zur siebten Klasse. Bisher wurde auf einem offenen Feuer in riesigen dreibeinigen Kochtöpfen gekocht. Jetzt verfügt die Küche …

Artikel lesen
Link zum Artikel