DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Graubünden: St.Moritz zieht dem City Race den Stecker

10.03.2016, 05:45
  • Nach acht erfolgreichen St.Moritz City Race ist Schluss. Die beliebte Grossveranstaltung gibt es künftig nicht mehr, wie die «Südostschweiz» schreibt. Der Grund: Der Gemeinderat gab dem neuen Konzept eine Absage.
  • Die Gemeinde hätte einen anderen Standort bevorzugt, die Signalanlage zum Beispiel. Zudem wollte diese die 750'000 Franken, die der Verein St.Moritz City Race beantragt hatte, nicht genehmigen.
  • Der Grossanlass bietet spektakuläre Skirennen, Live-Konzerte, Gastronomie und Fashionshows mitten im Dorf. In der Vergangenheit war die Nachbarschaft nicht erfreut über den dadurch entstandenen Lärm. (rwy)
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Meldepflicht für Pflegefachleute in Graubünden: «Wir zwingen niemanden»
Die Meldepflicht für Pflegefachleute in Graubünden sorgte besonders in den sozialen Medien für rote Köpfe. Sowohl der Kanton als auch der Pflegeverband beschwichtigen: Zum Arbeiten gezwungen werde niemand.

Pflegefachleute, die in Graubünden wohnen, aber nicht auf ihrem Beruf arbeiten, müssen sich «zwingend» beim Kanton melden. Dies teilte die Bündner Regierung am Mittwoch über diverse Kanäle mit. Falls der starke Anstieg der Omikron-Fälle das Gesundheitssystem an die Grenzen bringe, wolle man bereit sein, heisst es aus Graubünden.

Zur Story