Grossbritannien
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Schotte hat dem Mops seiner Freundin den Hitlergruss beigebracht – und wurde verhaftet



Der 28-jährige Markus Meechan hat dem Mops seiner Freundin den Hitlergruss beigebracht. Auf den Befehl «Sieg Heil» streckt der Hund mit dem Namen Buddha seine Pfote in die Höhe und wenn er die Worte «gas the Jews» äussert, springt der Mops ihn freudig an.

BildBild

Buddha macht auf Befehl den Hitlergruss.

Zum Spass habe er das Video des «Hitler-Hundes» gedreht und auf Youtube gestellt. Er habe seine Freundin ärgern wollen, die immer behaupte, ihr Hund sei so süss:

«Also dachte ich, ich verwandle den Hund in das am wenigsten süsse Geschöpf, das man sich vorstellen kann. Und das ist ein Nazi.»

Markus Meechan

abspielen

Achtung, das ist das Video, für das Meechan verhaftet wurde. Es ist noch immer online.  YouTube/Count Dankula

Aber die jüdische Gemeinde in Schottland fand das gar nicht zum Lachen. Da half es auch nicht, dass Meechan sich bei der jüdischen Gemeinschaft entschuldigte und beteuerte, dass er kein Rassist sei und mit seinem Video keinesfalls die Juden habe beleidigen wollen.

Der Sprecher des schottischen Rats der jüdischen Gemeinde sagte dem Daily Mirror

«Antisemitismus ist nichts, was in irgendeiner Form als Witz betrachtet werden kann. Es ist eine Form von Rassismus, die verurteilt werden muss, genauso wie wir es bei allen anderen Formen von Rassismus wie Islamophobie oder bei Feindlichkeit gegenüber Afrikanern tun würden.»

Sprecher des jüdischen Rats

Animiertes GIF GIF abspielen

Buddha beim Betrachten einer Videoaufnahme einer von Hitlers Reden.

Meechan wurde daraufhin von der Polizei von Lanarkshire verhaftet, doch ist inzwischen vorbehaltlich weiterer Ermittlungen entlassen worden. 

Auch Kommissar David Cockburn ist der Ansicht, dass das Video zutiefst beleidigend sei und keine vernünftige Person heutzutage solche Inhalte gutheissen könne. 

«Der Clip wurde online gestellt und eine Million Mal angeschaut. Jeder, der ihn anschaut, sollte über den Schmerz nachdenken, den er bei einer Minderheit unserer Gemeinschaft auslöst.»

Kommissar David Cockburn

(via Daily Mirror, The Telegraph)

Das könnte dich auch interessieren:

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

8 Dinge, die jeden Schweizer aus der Fassung bringen. Garantiert!

Link zum Artikel

«Sorry, ich muss heute noch fahren» – aus dem Leben eines Rollstuhlfahrers

Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

17
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
17Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Nordwolf 12.05.2016 09:43
    Highlight Highlight Ich habe langsam das Gefühl das es Leute gibt die den ganzen tag im Netz sind, und nur Videos, Artikel und Foren suchen um sich beleidigt zu fühlen. Die wollen doch Beledigt werden.

    offended-Hipster oder so....

  • stiberium 12.05.2016 09:24
    Highlight Highlight Und nun siehts die ganze Welt! :D

    Heil Internet!
  • saukaibli 12.05.2016 07:32
    Highlight Highlight Also für mich geht das in die Kategorie wie dieser NPD Website Hack:
    Benutzer Bild
  • Swarup 12.05.2016 06:25
    Highlight Highlight Die Rasse Mops sollte unter das kampfhunde verbot gehen.. Sofort..! Nazi mopse, OMG...
  • malu 64 12.05.2016 02:06
    Highlight Highlight Den Hitlergruss finde ich lustig.
    Das Juden vergasen weniger.
    Aber langsam sollte man den
    zweiten Weltkrieg mit seinen
    Leiden in den Geschichtsbüchern
    belassen. Jeder Quatsch wird in
    irgend eine Schublade gepresst.
    Alles ist Ansichtssache. Ich finde
    das hier die Nazis lächerlich gemacht werden und die Folgen
    machen die "empörten" Juden lächerlich. Der Dompteur erklärt,
    warum er die Tricks beigebracht hat. Wir haben tagtäglich menschliche Dramen, Leid und
    Kriege. In der schottischen Provinz
    ist das vermutlich der Jahrhundert Fall, der ein bisschen Aufmerksamkeit verlangt!
  • seventhinkingsteps 12.05.2016 00:47
    Highlight Highlight Genau dieser Level an Absurdität, den die Political Correctness mittlerweile angenommen hat ist der Grund wieso Trump so erfolgreich ist. Wieso kann man das Video nicht einfach so hinnehmen, sagen der Typ ist ein Vollpfosten mit schlechtem Humor und mangelnder Empathie und gut ist?
  • wonderwhy 12.05.2016 00:46
    Highlight Highlight Ein bisschen Differenzierung wäre hier angeraten. Der Mann hat ganz offensichtlich keine antisemitische Haltung. Er hat doch seine Beweggründe erwähnt und diese waren nicht hasserfüllt, hetzerisch oder eben judenfeindlich. Ob das lustig ist, darüber kann man ja streiten. Aber ist das wirklich ein Strafbestand? Was hat er denn getan? Er soll beleidigt sein wer will, aber sollte man Leute wirklich wegen geschmacklosen Witzen verhaften?
  • dommen 11.05.2016 23:59
    Highlight Highlight Über den "Sieg Heil" Teil kann man ja noch lachen, aber der andere wäre wirklich nicht nötig gewesen...
  • Kibar Feyzo 11.05.2016 23:38
    Highlight Highlight Geistiger Krüppel!
  • sidi77 11.05.2016 23:19
    Highlight Highlight Mich erstaunt einzig, dass man nicht den Hund verhaftet hat. Oder ist er ein Allergiker?
    • pamayer 12.05.2016 07:14
      Highlight Highlight Der muss jetzt zur nacherziehung 2 jahre ins scotch dog behavior college.

      100% alkoholfrei!
  • Ignorans 11.05.2016 23:19
    Highlight Highlight Fast so lustig wie FCZ-Lugano...
  • Tomlate 11.05.2016 23:11
    Highlight Highlight Der Hitlergruss könnte ja noch als witzig durchgehen. Aber 'gas the jews'?
  • Rodolfo 11.05.2016 22:15
    Highlight Highlight Dabei hat der Mops nur den Böhmermann auf Hundeart nachgemacht. Satiere halt!
    • Randy Orton 11.05.2016 23:20
      Highlight Highlight Und inwiefern ist das satirisch? Was wird hier satirisch aufbearbeitet, welcher Witz steckt dahinter?
    • Randy Orton 11.05.2016 23:51
      Highlight Highlight An die Blitzer, meine Frage ist durchaus ernst gemeint, erklärt es mir doch bitte einfach.
    • Hayek1902 11.05.2016 23:55
      Highlight Highlight Wieso die Blitze? Randy Orton hat recht. Satire heisst nicht "Witze die andere nicht lustig finden".

Britische Star-Autorin Rosamunde Pilcher ist tot

Junge trifft Mädchen. Es gibt Schwierigkeiten. Und am Ende kriegen sie sich. Dieses Strickmuster für Bücher und Filme ist ebenso schlicht wie erfolgreich. Und kaum jemand beherrschte es besser als Rosamunde Pilcher. Nun ist die Meisterin der Schicksalsschläge im Alter von 94 Jahren gestorben.

In Dutzenden Romanen und Erzählungen erzählte sie diese Geschichte immer wieder neu. «Das war es, was ich am besten konnte», sagte sie der Deutschen Presse-Agentur anlässlich ihres 90. Geburtstags - …

Artikel lesen
Link zum Artikel