DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Vorbild: Kim Kardashian

«Weltpremiere!!!» – Micaela Schäfer zeigt ihren neuen Po



Nach Lippen, Nase und Brüsten, musste jetzt auch der Po von Micaela Schäfer dran glauben: Die einstige Dschungelcamp-Bewohnerin hat sich ihr Hinterteil neu füllen und formen lassen. Sie habe sich schon immer eine weiblichere Silhouette gewünscht – dank der Schönheits-Op hat sie diese nun und präsentiert ihr Hinterteil noch stolzer als zuvor im Web. 

Und zwar steckt in ihrer neuen Kehrseite nicht etwa Silikon, sondern Eigenfett. Dieses liess sich das Nacktmodel aus ihren Beinen, dem unteren Rücken und der Taille entnehmen, wie das Klatschblatt «Closer» weiss. Im Interview mit dem Heft verriet die 31-Jährige dann auch noch, wer ihr Vorbild in Sachen Hinterteil sei. Es ist – Überraschung! – Kim Kardashian. Ihr Po hätte so etwas Animalisches.

Kim Kardashian: Micaela Schäfers Po-Vorbild

1 / 23
Kim Kardashian und die Mode
quelle: fr170266 ap / charles sykes
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Ihr Po feierte Sogar Weltpremiere im Sat.1 Frühstücksfernsehen. Ja, Weltpremiere.

Wir sagen es gerne noch einmal: WELT-PRE-MIERE.

Eine ganze Doppel-Seite Po.

Micaela Schäfer hat es wirklich geschafft!

(lis)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

People-News

Was Kate Winslet Freches tat, als sie von der Nacktszene in «Titanic» erfuhr

Heute gibt's ein fesches kleines Anekdötchen vom «Titanic»-Set. 22 Jahre ist es her, dass wir alle weinend im Kino sassen und dabei zusahen, wie Rose ihren Jack an den dunklen, eisig kalten Nordatlantik verlor.

Und wir alle erinnern uns an die Mutter aller Szenen.

Nein, nicht die.

Die andere. Die noch nacktere.

Nachdem nämlich Kate Winslet besagte Szene gelesen hatte und wusste, dass sie in diesem unsagbar teuren Film vollends enthüllt vor Leonardo DiCaprio wird herumliegen müssen, beschloss …

Artikel lesen
Link zum Artikel