Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schwerwiegende Veränderung

Justin Bieber hat es getan. Er hat sein «Monster» abrasiert



Bild

Justin Bieber mit seinem «Monster». Bild: getty images, bearbeitung: watson

Sie kennen sicher dieses schüttere Etwas, das dem Bieber entlang seiner Oberlippe gewachsen ist. Wenn nicht, so sehen Sie es heute zum allerersten und gleichzeitig letzen Mal. Auf Twitter hat der Sänger nämlich verlauten lassen, dass er sein «Monster» abrasiert habe. Monster. Ja. Wirklich. Monster. 

Bild

Zur Veranschaulichung der Bieber'schen Interpretation seines Flaums. Bild: getty images, bearbeitung: watson

Sind Sie auch schon gespannt, welch bahnbrechende Veränderung diese Entscheidung für Biebers Gesicht bedeutet? 

Nun. Das: 

Bild

Bild: twitter/justinbieber

(rof)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Protz-Karren

Falls Sie Justin Bieber bisher blöd fanden, werden Sie ihn jetzt hassen

Knallrot und sündhaft teuer. Das ist das neue Protz-Gefährt von Justin Bieber. Aber er hat es sich nicht selbst gekauft, sondern von Birdman a.k.a. «Uncle Stunna» geschenkt bekommen. Es handle sich dabei um ein kleines Welcome-to-Miami-Präsent, wie die Huffington Post weiss. Der amerikanische Rapper und CEO des Hip-Hop Labels «Cash Money Records» verbringt anscheinend massig Zeit mit dem 20-jährigen Popsänger. Jedenfalls häufen sich auf Biebers Instagram-Profil die …

Artikel lesen
Link zum Artikel