Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Verfluchte Liebesnester

Die (jetzt nicht mehr) van der Vaarts werden ihre Häuser nicht los



epa03974243 (FILE) An archive picture dated 09 September 2012 shows professional soccer player Rafael van der Vaart and his wife Sylvie at 'Night of Legends' at Schmidts Tivoli in Hamburg, Germany. Their divorce will be formalized on 04 December 2013, according to media reports from 02 December.  EPA/Malte Christians

Auf diesem Bild waren sie noch vereint: Rafael van der Vaart und Sylvie Meis. Bild: EPA

Getrennt sind sie schon eine ganze Weile, dennoch haben Sylvie Meis und Rafael van der Vaart noch immer zwei gemeinsame Häuser. Schon seit über einem Jahr stehen die beiden Anwesen zum Verkauf. Doch irgendwie will sie keiner haben. Was die ehemaligen Liebesnester kosten sollen, weiss der Blick.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Lange nicht (so) gesehen!

Miley macht sich (halb-) nackig für Karl Lagerfeld

Wenn Karl Lagerfeld Fotos für das V Magazine schiesst, dann muss das Sujet ein ganz spezielles sein. Heuer hat sich der Designer für das Model Miley Cyrus entschieden und die hat sich wie gewohnt ohne viel Mode am Körper geräkelt. 

Ach, was schreiben wir denn da? Sie wollen doch eh nur die Bilder sehen. Voilà!​

(sim)

Artikel lesen
Link zum Artikel