Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Warum sich Leah Remini von Scientology abwand



LOS ANGELES, CA - OCTOBER 27:  David Alan Basche, Angelo Pagan and Leah Remini attend

Bitte recht Selfie: David Alan Basche, Angelo Pagan und Leah Remini. Bild: Getty Images North America

Dass Leah Remini aus «King of Queens» vor zwei Jahren bei Scientalogy ausgestiegen ist – geschenkt. Aber wie kam sie eigentlich in diesen Verein hinein, in dem sie 30 Jahre zubrachte? «Meine Mutter war bei »Scientology, seit ich geboren wurde», erzählte die 44-Jährige bei «Oprah: Where Are They Now». «Sie hat mich reingebracht.»

«Man macht sich keine Vorstellungen davon, wieviel Aufwand diese Organisation braucht. Ich spreche von dreieinhalb Stunden Minimum jeden Tag an sieben Tagen in der Woche. Ich habe die meiste Zeit meines Lebens gearbeitet und den Rest der Zeit war ich in der Kirche.» Da blieb natürlich wenig Zeit für Familie, wie sie auch selbst am eigenen Leben erfahren hat.

Dann der Moment, in dem es Klick machte: Rimini arbeitete sich gerade durch Texte aus der kostspieligen Verbesserungsindustrie der Organisation, schaute auf und sah, wie ihre Tochter zum allerersten Mal schwamm. «Während ich ... dieses Ding lese. Eine Träne lief mir übers Gesicht, dieser Moment traf mich.» Mit dem Ausstieg habe sie auch heute noch zu kämpfen, sagte sie weiter.

abspielen

(phi)

Das könnte dich auch interessieren:

Früher war sie Homöopathin – heute kämpft Natalie Grams gegen den Mythos der Globuli

Link zum Artikel

Underfucked! Mein Abend beim Single-Dinner

Link zum Artikel

Die Geschichte dieses Bildes steht exemplarisch für den momentanen Gender-Knorz

Link zum Artikel

Ihre Produkte haben die Welt erobert – trotzdem wurden diese 5 Erfinder nicht reich

Link zum Artikel

Mueller ist nicht Superman – aber Trump jubelt zu früh

Link zum Artikel

Comedian Büssi teilt in der Organspenden-«Arena» gegen alle aus

Link zum Artikel

Sorry, liebe Vegetarier, Parmesan ist nun mal NICHT vegetarisch

Link zum Artikel

Im Netz kursieren Verschwörungstheorien über das 5G-Netz – 14 Fakten, die du kennen musst

Link zum Artikel

«Pickable» sagt Tinder den Kampf an – mit einem Trick, der vor allem Frauen gefällt

Link zum Artikel

So absurd (und zutreffend! 😱) stellte man sich 1972 die Zukunft vor

Link zum Artikel

Geld allein macht nicht glücklich – aber was dann, Herr Glücksforscher?

Link zum Artikel

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Link zum Artikel

Vegane Influencerin bekommt ihre Periode nicht mehr – jetzt zieht sie Konsequenzen

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Während Benji Madden glücklich mit Cameron Diaz verheiratet ist, wird sein Zwillingsbruder von Nicole Richie verlassen

Das ist aber auch ein Durcheinander. Also noch einmal von vorne: Benji und Joel Madden von der 2000er-Band Good Charlotte sind Zwillinge. Musik machen sie zwar nicht mehr allzu viel, dafür heiraten sie prominente Frauen. Benji Madden hat jüngst Schauspielerin Cameron Diaz zur Frau genommen. Joel Maden ist seit Jahren schon mit TV-Star Nicole Richie verheiratet, die beiden haben zwei Kinder.

Doch nun soll der Haussegen bei Joel und Nicole gewaltig schief hängen. Radar Online zitiert …

Artikel lesen
Link zum Artikel