Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Busen wurde hypnotisiert

Die Katze erklärt: «Da hat ein Mann eine Stunde lang mit meinen Brüsten geredet»



Daniela Katzenberger

Natürlich schön. Auch von hinten. bild: vox

Daniela Katzenberger hat eine neue Serie auf dem Sender VOX gekriegt. Sie heisst – unglaublich passend – «Natürlich schön». Darin reist die Blondine in der Welt herum und sucht nach den besten Schönheitsgeheimnissen. 

Einigen ist sie bereits auf die Schliche gekommen. Der Bild verrät Katzenberger: «Ich habe entdeckt, dass alle Frauen auf der Welt eitle Säcke sind. Jede Frau, ob arm oder reich, ist auf ihre Weise eitel und achtet auf ihre Schönheit. Ob sie sich mit Kamel-Urin einschmiert oder mit Blattgold.»

In «Natürlich schön» zeigt sich Katzenberger bereit für alles Mögliche. Sogar für eine Brust-Hypnose: «Da hat ein Mann eine Stunde lang mit meinen Brüsten geredet. Diese Behandlung sollte zur Brust-Vergrösserung und -Straffung dienen.»

In Tokyo wird Daniela Katzenberger (27, r.) von Yoshiko Mamada (42) in die Kunst des Gesichtsyogas eingeweiht.

In Tokyo ist Gesichts-Yoga angesagt. bild: vox

Warum gerade Daniela das Aushängeschild einer natürlich schönen Sendung ist? Weil «Die Katze» das Prädikat «sehr gut» erhalten hat. Im Fach «Dekorative Kosmetik» an der Mannheimer Berufsfachschule für Kosmetik. Das ist zwar nicht natürlich, aber immerhin kommt sie vom Fach.

(rof)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Superstar» vs. «Superstar»

Bohlen so: «Ach du Scheisse! Der Wendler»

Sie wirken so, als würden sie beide aus demselben stumpfen Holz geschnitzt sein, doch augenscheinlich werden Dieter Bohlen und Michael Wendler in diesem Leben kein Duett mehr miteinander krähen.

«Kann das wirklich sein, dass sich die Barden, die beide so gern im Rampenlicht stehen, nicht mögen, watson?», werden sich (und uns) nun viele Leser fragen. Nun ja, urteilen Sie selbst.

Bei Deutschland sucht den Superstar trat am 10. Januar der 16-jährige Maurice auf, der «Sie liebt den DJ» von …

Artikel lesen
Link zum Artikel