DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Frau Clooney gibt nun in New York Vorlesungen

07.03.2015, 13:3607.03.2015, 13:51
Amal Alamuddin Clooney 2015 am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte.    
Amal Alamuddin Clooney 2015 am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte.    Bild: EPA/COUNCIL OF EUROPE

Die Columbia Law School gilt als eine der renommiertesten Schulen der Rechtswissenschaften der USA. Und zu einer renommierten Schule gehören renommierte Lehrer – und deshalb hat sich nun diese Schule die Dienste der Menschenrechtsanwältin Amal Alamuddin gesichert. 

«Sie freue sich bereits darauf, die neue Generation von Menschenrechtsanwälten kennen zu lernen», wird sie zitiert. Die Studentinnen und Studenten werden sich wohl auch freuen.

Erst kürzlich vertrat Alamuddin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte die Interessen Armeniens im Fall Perincek vs. die Schweiz.

Der türkische Politiker Perincek hatte mehrfach den Genozid an den Armeniern zwischen 1915 und 1917 geleugnet. Dafür wurde er in Lausanne 2007 zu 90 Tagen Haft und 3000 Franken Busse verdonnert. Dieses Urteil wurde nun weiter gezogen – bis zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte und bist zu Amal Alamuddin Clooney.

(tog)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Das Burning Man ist vorbei – was bleibt sind diese Memes von DJ Flume «eating ass»

Für den Fall, dass ihr DJ Flume nicht kennt (wir mussten auch ein bisschen googeln): Er ist ein gefeierter 28-jähriger Electronica-DJ und Musikproduzent aus Sydney.

Zur Story