DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hollywood-Baby

Das ging schnell! Blake Lively und Ryan Reynolds sind Eltern geworden



FILE  JANUARY 05 -  Blake Lively and Ryan Reynolds have welcomed their first child. The sex of the baby is still unknown. NEW YORK, NY - OCTOBER 20:  Actress Blake Lively (L) and Ryan Reynolds attend Angel Ball 2014 hosted by Gabrielle's Angel Foundation at Cipriani Wall Street on October 20, 2014 in New York City.  (Photo by Dimitrios Kambouris/Getty Images for Gabrielle's Angel Foundation)

Blake Lively und Ryan Reynolds. Das Paar noch im Oktober 2014. Bild: Getty Images North America

So schnell kann's gehen. Noch nicht lange weiss die Öffentlichkeit über Blake Livelys Schwangerschaft Bescheid, jetzt ist der Nachwuchs der beiden Hollywoodstars schon da. Kurz vor Silvester sei das Kind auf die Welt gekommen. 

«Das Baby ist ein bisschen früh gekommen, aber alle sind glücklich und gesund. Im Haus in Bedford ist alles fertig vorbereitet. Sie werden dort während der ersten Tage auf jeden Fall bleiben», verriet ein Insider der US Weekly. Das Geschlecht und den Namen will das Promi-Paar aber noch für sich behalten. 

(sim) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Und jetzt sind wieder alle Deutschen Rassisten

Oliver Pocher sagt das böse N-Wort und schafft es damit in Kim Kardashians Reality-Show

«German Reporter calls Kanye West a Nigga in Kim Kardashians Face – Full Video!» lautet der krasse Titel des wohl empörendsten YouTube-Videos ever – ever, ever. In der Hauptrolle: Der Deutsche Oliver Pocher. In den Nebenrollen: Kim Kardashian und ihre Mutter Kris Jenner. Und eine Reporterin, die mit ihrer Frage dem Komiker einen Steilpass gibt.

Aber genug der Worte, schauen Sie sich das Grauen selbst an.

Dabei wollte Oliver Pocher am Wiener Opernball doch nur ein bisschen lustig sein. …

Artikel lesen
Link zum Artikel