Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Udo Jürgens findet seine letzte Ruhe in einem sechs Tonnen schweren Flügel aus weissem Marmor



Udo Jürgens ist bereits seit mehr als vier Monaten tot, doch bestattet wurde er erst jetzt. Dass dies eine Meldung wert ist, liegt an dem ungewöhlichen Urnengrab, welches sein Bruder für ihn entworfen hat.

Udo Jürgens findet seine letzte Ruhe in einem Flügel aus Marmor

Dabei handelt es sich laut Bild um einen weissen Flügel aus Marmor. Der wiegt sechs Tonnen und steht nun auf dem Wiener Zentralfriedhof. Über dem Instrument liegt eine weisse Marmordecke, an der die Unterschrift des Musikers prangt. Obendrauf liegt eine goldene Rose. Dass diese letzte Ruhestätte Jürgens gefallen würde, wie die Zeilen aus seinem Lied «Mein Klavier» belegen:

«Ich mag' dich einfach, mein Klavier,
und dieses Lied ist für dich.
Hast tausend Träume schon mit mir geträumt
und mich begleitet, jeden Tag.
Und dennoch habe ich bis heut' versäumt,
dass ich dir einmal danke sag'.»

«Mein Klavier» von Udo Jürgens.

75'000 Euro soll das Werk gekostet haben. Ein Klacks, wenn man bedenkt, dass Jürgens Vermögen auf 60 Millionen Euro geschätzt wird. 

Udo Jürgens singt «Mein Klavier»:

abspielen

Das war 1972. YouTube/fritz51199

(lue)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schweizer «Showbusiness»

Gilbert Gress ist neuer Juror bei «Die grössten Schweizer Talente»

«Ich kann mir gut vorstellen, dass ich, wenn mal etwas nicht gut läuft, auf dem Sessel so aggressiv sein kann, wie damals auf der Bank», zitiert das Schweizer Fernsehen Gilbert Gress. 

In der dritten Staffel der SRF-Castingshow «Die grössten Schweizer Talente» sitzt der Fussballexperte am Jurypult. Das teilte der Sender am Freitag mit. Wann die Sendung anläuft, ist noch nicht bekannt. Aber amüsant könnte es tatsächlich werden. 

(sim)

Artikel lesen
Link zum Artikel