Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Endlich weggezogen

Niemand will Gwyneth Paltrow und Chris Martin als Nachbarn haben



Gwyneth Paltrow, left, and Chris Martin are seen at the 3rd Annual Sean Penn & Friends HELP HAITI HOME Gala on Saturday, Jan. 11, 2014 at the Montage Hotel in Beverly Hills, Calif. (Photo by Colin Young-Wolff /Invision/AP)

Gwyneth Paltrow und Chris Martin. Bild: AP Invision

Schauspielerin Gwyneth Paltrow und ihr Ehemann, Coldplay-Sänger Chris Martin, wollen ihre 11 Millionen Dollar teure Villa in London verkaufen. Die Nachbarschaft des berühmten Paars scheint darüber glücklich zu sein: Seit Jahren sollen sich die Nachbarn in der schicken Umgebung von Belsize Park geärgert haben, weil Paltrow und Martin an ihrem Anwesen herumwerkeln liessen.

Mehrere Gebäude habe das Paar miteinander verbinden lassen, entstanden sei eine Villa mit 33 Zimmern. Zudem hätten die beiden Bäume fällen und einen Swimmingpool bauen lassen, beschwerte sich die Nachbarschaft beim Magazin «Daily Star».

(sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Prahlen mit Papis Kohle: Rashed hat jetzt seinen Ferrari – fahren darf er in 3 Jahren

662'000 Insta-Follower, 779'952 Anhänger auf YouTube und fast unendlich viel Geld – dürfen wir vorstellen: der 15-jährige Rashed.

Rashed Saif Belhasa ist der Sohn des Dubai'schen Bau-Mogul Saif Ahmed Belhasa. Und mit Papis Geld prahlt der Kleine auf Social-Media – wo er sich übrigens «Money Kicks» nennt – mit dicken Schlitten und teuren Accessoires, als wäre es das Normalste auf der Welt.

Sein letzter Coup? Der Jüngling lässt seinen 6,3 Liter V12 Ferrari F12 Berlinetta (ein Schnäppchen für rund 250'000 Franken) in ein rotweisses Louis-Vuitton-Kleid packen. Passend zu seinen Lieblingsklamotten. Kann man machen.

Für was …

Artikel lesen
Link zum Artikel