DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Ratespiel für Zwischendurch

Erkennen Sie Sylvie Meis' jüngere Doppelgängerin?



Quizfrage: Wie viele verschiedene Personen sehen wir in den vier folgenden Bildern? 

Und nicht schummeln und in die Bildquellen schielen!

Die Lösung: Es sind zwei. Abwechselnd Kim Gloss und Sylvie Meis. Erstere hat sich kürzlich die Haare aufhübschen lassen und die neue Frisur stolz mit ihren hunderttausenden Facebook-Fans geteilt. 

Die fanden das Bild dann aber nicht alle soooo toll ... Es wäre «Fake», wie eine Plastikpuppe würde Kim Gloss aussehen – und sowieso und überhaupt: Wo bleibt die Natürlichkeit? Im Dschungelcamp sah sie viel hübscher aus trallala. 

Dabei sieht sie jetzt einfach aus wie eine junge Sylvie Meis. Und weil Sylvie Meis nicht als «Fake» gilt, kann Kim Gloss es auch nicht sein. So einfach ist das.

(lis)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

People-News

Was Kate Winslet Freches tat, als sie von der Nacktszene in «Titanic» erfuhr

Heute gibt's ein fesches kleines Anekdötchen vom «Titanic»-Set. 22 Jahre ist es her, dass wir alle weinend im Kino sassen und dabei zusahen, wie Rose ihren Jack an den dunklen, eisig kalten Nordatlantik verlor.

Und wir alle erinnern uns an die Mutter aller Szenen.

Nein, nicht die.

Die andere. Die noch nacktere.

Nachdem nämlich Kate Winslet besagte Szene gelesen hatte und wusste, dass sie in diesem unsagbar teuren Film vollends enthüllt vor Leonardo DiCaprio wird herumliegen müssen, beschloss …

Artikel lesen
Link zum Artikel