Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wer ist erotischer?

Krieg der Busensternchen



22 Feb 2014, Dresden, Germany --- Dresden, Germany. 22nd February 2014 -- German model and singer Micaela Schafler (R) and German erotic film actress Meli Deluxe (L) attend the Naked Sledding Competition in Dresden, Germany. -- An annual snow tube sledding competition sponsored by a local radio station was moved from its traditional place on mountain slopes to an artificial sledding ramp in Dresden ground because of spring weather and absence of snow in Germany. --- Image by © Vova Pomortzeff/Demotix/Corbis

Micaela Schäfer (rechts).  Bild: CORBIS

Betti Ballhaus und Micaela Schäfer sind vor allem für ihren Vorbau bekannt, den sie auf dem roten Teppich gerne in die Kamera strecken. Dass die zwei Damen auch Konkurrentinnen sind, ist aber erst klar, seit beide das Gesicht der Erotikmesse Venus sind. Seither wird gelästert und gezankt, was das Zeug hält. 

Betti über Micaela: «Ich war als Erotikstar schon längst bekannt, da wusste Micaela noch nicht mal, was Erotik ist.»

Micaela über Betti: «Ich habe ihr das Penthouse-Shooting vermittelt und sie hat sich bis heute nicht bei mir bedankt.»

Was zwischen den beiden vor sich geht, weiss die «Bild».

(sim)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Prahlen mit Papis Kohle: Rashed hat jetzt seinen Ferrari – fahren darf er in 3 Jahren

662'000 Insta-Follower, 779'952 Anhänger auf YouTube und fast unendlich viel Geld – dürfen wir vorstellen: der 15-jährige Rashed.

Rashed Saif Belhasa ist der Sohn des Dubai'schen Bau-Mogul Saif Ahmed Belhasa. Und mit Papis Geld prahlt der Kleine auf Social-Media – wo er sich übrigens «Money Kicks» nennt – mit dicken Schlitten und teuren Accessoires, als wäre es das Normalste auf der Welt.

Sein letzter Coup? Der Jüngling lässt seinen 6,3 Liter V12 Ferrari F12 Berlinetta (ein Schnäppchen für rund 250'000 Franken) in ein rotweisses Louis-Vuitton-Kleid packen. Passend zu seinen Lieblingsklamotten. Kann man machen.

Für was …

Artikel lesen
Link zum Artikel