Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Und ein hässliches Tattoo

In dieser Meldung kommt das Wort Hakenkreuz vor

Image

Screenshot: Facebook

epa04133104 Austrian model Larissa Marolt and professional dancer Massimo Sinato practice in a dance school in Cologne, Germany, 20 March 2014. They will take part in the next RTL television dance show 'Let's Dance'.  EPA/ROLF VENNENBERND

Larissa Marolt tanzt gerade mit Profi Massimo Sinato durch die RTL-Show «Let's Dance». Bild: EPA

Dschungel-Larissa ist ja jetzt scheinbar mit dem Whitney Sudler-Smith zusammen. Sie wissen ja: DER Whitney Sudler-Smith. Okay, schnell beim Klatschportal Top nachgelesen: Der Typ benutzt ein Pseudonym, ist eigentlich von Beruf Sohn. Papi Bänker, Mami «Society Lady» und er folgerichtig «Filmemacher, Gitarrist und Lebemann». Wow! 45 Lenzen und somit nur 24 Jahre älter als das Fräulein Marolt.

Wer nun denkt: Passt ja wie die Faust aufs Auge – abwarten, es wird noch romantischer. Bild titelt: «Seine Liebe geht ganz tief unter die Haut». Der Kenner weiss ob dieser fahlen Floskel umgehend: Es geht um ein Tattoo. Die Nachricht: Der «Ami-Freund von Larissa liess sich jetzt ein XXL-Tattoo mit ‹Jägermeister›-Logo stechen. Eine Liebeserklärung an Deutschland

Der interessierte Medienkonsument erfährt weiter, Larissa habe das entsprechende Foto höchstselbst bei Facebook gepostet und mitgeteilt: «Er liebt Deutschland und hat ein Jägermeister-Tattoo, haha.» Ist das Tattoo nicht alt und er erst seit Kurzem mit der Larissa zusammen? Was war denn nun zuerst? Das Tattoo? Die Liebe? Zu Schnaps? Zu Larissa? Ist die nicht Österreicherin? 

Naja, man soll nicht so viel herummäkeln. Es hätte auch schlimmer kommen können – immerhin hat er sich kein Hakenkreuz (da ist es endlich, wie im Titel angekündigt) stechen lassen.

(phi)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Vaterschaftsurlaub? Braucht es nicht! Diese 17 Bilder und GIFs sind der beste Beweis!

Achtung: Dieser Artikel kann Spuren von Ironie enthalten.

Vaterschaftsurlaub, Vaterschaftsurlaub. Überall hören wir «mehr Vaterschaftsurlaub!». Wo liegt denn das Problem? Klappt doch alles prächtig ... 

Für diejenigen, die die Ironie in diesem Artikel übersehen hätten: Wir sind natürlich pro Vaterschaftsurlaub. Und nicht etwa deshalb, weil Väter sonst unfähig wären ...

(sim)

Artikel lesen
Link to Article