Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Lindsay Lohan hat gearbeitet – und ist jetzt endlich nicht mehr auf Bewährung



Wegen eines Verkehrsdelikts wurden der 28-jährigen Schauspielerin 240 Sozialstunden aufgebrummt. Sie schob ihren Dienst aber immer wieder auf und es sah schon fast so aus, als würde der Rotschopf eher hinter schwedischen Gardinen landen als in der Kinderbetreuung. Aber dann geschah das Wunder: Als ihr nur noch 16 Tage blieben um ihre letzten 115 Stunden abzuleisten, ging sie zwei Wochen lang über acht Stunden arbeiten. ARBEITEN. Und das ohne Unterbrechung. OHNE UNTERBRECHUNG. Wow. Einfach nur wow. 

Darüber freute sich auch Chief Deputy Terry White, der Lindsay nun in die vollumfängliche Freiheit entlassen kann. Das erste Mal seit knapp sieben Jahren ist sie nicht auf Bewährung. 

Lohan ist hell begeistert von ihrer Leistung und schreibt auf ihrem Instagram-Account: 

«Harte Arbeit macht sich bezahlt. Ich danke allen, die es mir ermöglicht haben, ehrenamtlich in New York City auszuhelfen. Gott segne euch. Amen.»

Amen. 

(rof)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Happy Birthday nachträglich ... 

Pizza-Torte und Penis-Rodeo: Miley Cyrus lässt uns mit ihrer Geburtstagsparty ganz schön alt aussehen

Ihrem Outfit sah man es zwar nicht an, nichtsdestotrotz ist Miley Cyrus am 23. November schon 22 Jahre alt geworden. Nachträgliche aber herzliche Gratulation unsererseits – wir haben ihren Geburtstag leider verschwitzt.

Dass die Sängerin aber auch ohne uns ihren Spass hatte, sieht man auf ihrem Instagram-Profil ganz deutlich. Dort hat Miley seit ihrem Geburtstag mehrere Fotos von der Mega-Sause gepostet: 

(sim)

Artikel lesen
Link zum Artikel