Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Videobeweis

Britney Spears hat sich getrennt, weil ihr David sie betrogen hat. Das beweist ein Video, welches ihr Vater für viel Geld gekauft hat

29.08.14, 14:21 29.08.14, 15:03
WEST HOLLYWOOD, CA - MARCH 02:  Recording artist Britney Spears (L) and David Lucado attend Neuro at the 22nd Annual Elton John AIDS Foundation Academy Awards Viewing Party at The City of West Hollywood Park on March 2, 2014 in West Hollywood, California.  (Photo by Charley Gallay/Getty Images for Neuro)

Im März waren Britney und David noch glücklich. Bild: Getty Images North America

Britney Spears ist wieder single:

Twitter/Britney Spears

An der Trennung von David Lucado ist in erster Linie wohl dieser selber schuld. Denn er hat mit einer anderen Frau getanzt UND sie geküsst. Doch auch der Vater der Sängerin hatte seine Hand im Spiel. Und das geht laut TMZ so:

Britneys Vater, Jamie Spears, soll – auf welchen Wegen auch immer – von der Existenz eines Videos gehört haben, auf dem die oben beschriebenen Schauerlichkeiten zu sehen sind. Kurzerhand hat Papa Spears tief in die Tasche gegriffen und das Video gekauft.

«Ich muss dir etwas zeigen. Es ist wichtig.»

Dann soll er seine Tochter angerufen haben: «Ich muss dir etwas zeigen. Es ist wichtig.» Nachdem sie das Video gesehen habe, sei sie zum Unvermeidlichen geschritten und habe sich von ihrem Lover, mit dem sie 18 Monate lang zusammen war, getrennt.

Das Video befinde sich an einem sicheren Ort, niemals soll irgendwer sonst Zeuge des Fremdgehens werden. Was aber, wenn die anonyme Filmerin eine Kopie der Evidenz gemacht hat? Jamie Spears versichert, dass er den- oder diejenige, der oder die es wagen sollte, das Material zu veröffentlichen, wegen Urheberrechtsverletzung verklagen werde.

Derweil weiss Britney, was man machen soll, wenn man einen wirklich, wirklich shitty Tag hat. Man soll jemanden suchen, der Schuhe mit Herzen drauf an den Füssen hat. Sie glauben uns nicht? Dann gucken Sie hier:

twitter/britney spears

(lue)



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nicht «Baby, One More Time»

Wie wär's mit «Hurt»? Christina Aguilera hört beim Gebären gerne Musik. Ihre eigene Musik

Die Sängerin wird demnächst zum zweiten Mal Mutter. Wie sie ihr Kind zur Welt bringen schon, weiss die 33-Jährige ganz genau. Oder zumindest soll es ein Freund von Christina Aguilera wissen, wie der dem Klatsch-und-Tratsch-Portal Showbiz Spy erzählte. «Sie sagt, dass es sie [im Kreisssaal] total entspannt, wenn sie ihre eigene Musik hört.» Aber das täte sie nicht, weil sie selbstverliebt wäre. Nein: «Sie hofft, dass sie in der Lage sein wird, mitzusingen, und dem Baby dadurch …

Artikel lesen