Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

17 ist ein gutes Alter für ein paar Schönheits-OPs, findet Kylie Jenner



Für alle, die gelegentlich denken, es handle sich bei diesem Kardashian-Trash-Clan um eine riesige Fabrik, die unendlich viele, typähnliche und mehr oder weniger peinliche Klonfrauen ausspuckt: Ja! Und nein! Zuerst sind sie nämlich noch alle verschieden: Einer der Väter war mal ein Mann – jetzt ist er ja bekanntlich auch eine Frau –, und eins der Mädchen war mal einfach ein Mädchen namens Kylie Jenner. Jetzt nicht mehr.

Zur Erinnerung: Kim, Khloé, Kourtney (aus erster Ehe von Mutter Kris), Kendall und Kylie (aus zweiter Ehe) und noch ein paar Brüder bilden die K-Dynastie. Von den beiden jüngsten ist Kendall Model und Kylie bis jetzt nichts. Klar kam Kylie da zu kurz, das versteht ja jeder. Da herrscht ja ein eklatantes öffentliches Aufmerksamkeits-Defizit. 

Kylie Jenner vor einem Jahr

GLENDALE, CA - FEBRUARY 22:  Kylie Jenner poses during a photocall for her new MADDEN GIRL collection at Nordstrom at The Americana at Brand on February 22, 2014 in Glendale, California.  (Photo by Angela Weiss/Getty Images)

Bild: Getty Images North America

Und heute

instagram/kylie jenner

Deshalb hat Kylie ihr Schicksal jetzt in die Hand genommen beziehungsweise einem Arzt anvertraut, und der hat dafür gesorgt, dass sie nicht mehr so sehr aussieht wie sie selbst, sondern wie ihre älteren Stiefschwestern. Also mehr Mund und mehr Busen, mit siebzehn! Auch das ist eine Art der Identitätsfindung. Amerikas Promi-Psychologen sind besorgt und angenehm skandalisiert. Und wir warten auf die erste Schönheits-OP von Kims Tochter North.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Exquisites Jobangebot

Queen sucht Haushälter/in

Wer einen abwechslungsreichen Job mit royalen Beziehungen sucht, kann sich jetzt bewerben – im Buckingham Palast ist nämlich eine Stelle frei geworden. Für ein Jahresgehalt von rund 21'300 Franken stehen Badezimmer putzen und Tee anrichten auf dem Programm. Welche Qualifikationen Bewerber mitbringen müssen, lesen Sie bei The Age.

Artikel lesen
Link zum Artikel