DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das grosse Rätsel: Bekommt Kim Kardashian vielleicht bald eine Glatze? Und war sie darum nicht an der Fashion-Show ihrer Schwester Kendall Jenner? 



Das Absehbare ist nun passiert: Kim Kardashians Haare brechen ab. Bleichen ist gefährlich! Blond sein, wenn man es nicht von Natur aus ist, hat seinen Preis. Und Kanye Wests Gattin will ihn nicht bezahlen. 

1 / 23
Kim Kardashian und die Mode
quelle: fr170266 ap / charles sykes
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Radar Online hat eine exklusive Quelle angezapft, die ihnen bezüglich dieses traurigen Haar-Kapitels Folgendes mitteilte: 

«An manchen Stellen beginnen die Haare bereits abzubrechen. Sie hat grosse Angst, bald eine Glatze zu bekommen.»

epa04657383 Kim Kardashian (front) and Kanye West (behind) attend the Fall/Winter 2015/16 Ready to Wear collection by Vuitton during the Paris Fashion Week, in Paris, France, 11 March 2015. The presentation of the Women's collections runs from 03 to 11 March.  EPA/ETIENNE LAURENT

Ja, halt die Haare fest, Kim Kardashian.  Bild: ETIENNE LAURENT/EPA/KEYSTONE

Und jetzt kommt's. Die Kim ist doch tatsächlich der Chanel-Show an der Pariser Fashion Week ferngeblieben, obwohl ihre Halbschwester für Karl Lagerfeld mit ihren sehr langen Beinen über den Laufsteg lief. Jetzt herrscht natürlich helle Aufruhr und alle fragen sich, warum sass da keine Kim Kardashian in der ersten Reihe???

Die Spur der Gala«Fashion-Show-Verbot von Schwester Kendall Jenner» 

Der Sprecher der Mode-Ikone hat gesagt, Kim Kardashian habe einen Businesstermin, der zeitlich eben genau in diese Chanel-Show hineinpurzelte. Aber das stimme gar nicht, weil sie nämlich beim Shoppen von Paparazzi abgelichtet wurde. Der eigentliche Grund für ihr Fernbleiben sei das Verbot der langbeinigen Schwester Kendall Jenner, die dem «Love»-Magazin verriet, ihre Schwester nicht ständig dabei haben zu wollen. Kim rief das Model an und fragte sie, ob sie kommen dürfe. Ihre Antwort: «Nein. Weisst du was? Ich möchte High Fashion sein. Ich will ernst genommen werden.» 

PARIS, FRANCE - MARCH 05: (L-R) Kelly Rowland, Kanye West, Kim Kardashian and Kris Jenner attend the Lanvin show as part of the Paris Fashion Week Womenswear Fall/Winter 2015/2016 on March 5, 2015 in Paris, France.  (Photo by Pascal Le Segretain/Getty Images)

Das grosse Rätsel. Warum sitzt Kim Kardashian nicht in der First Row der Chanel-Show? Bild: Getty Images Europe

Die Spur von Top: «Kim Kardashian – Komplexe wegen Model-Schwester Kendall Jenner»

Sie fühlt sich ganz unsicher zwischen all den Supermodels. 

Wahrscheinlich liegt die Lösung irgendwo dazwischen. Und wem ist das alles völlig wurscht, weil Kim für ihn sowieso «awesome» ist? Richtiiig! Dem Kanye West. Und hier ist sein Lied für seine Frau: 

«Awesome»

abspielen

Leider ist das Lied nicht so «awesome». video: youtube/mixtape

(rofl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

«Schon wieder!», muss sich die Queen in Anbetracht der Fahnenflucht ihres Enkels Harry und seiner Gattin Meghan denken und sich ungut erinnert fühlen an «that woman», für die Edward VIII. vor 84 Jahren die Krone niederlegte – und damit erst ihren Vater und danach sie selbst auf den Thron zwang.

Als Edward Albert Christian George Andrew Patrick David, der Prinz von Wales, 1936 zum britischen König erklärt wurde, stand sie neben ihm am Fenster.

Doch dass sie je die Königin jenes weltumspannenden Imperiums werden würde, war vollkommen ausgeschlossen.

Wallis Simpson war eine in zweiter Ehe verheiratete Amerikanerin. Eine Bürgerliche, deren erster Vorname eigentlich Bessie war. Doch weil so viele Kühe so heissen würden, sagte sie, legte sie ihn ab. Ebenso wie sie ihren ersten Ehemann …

Artikel lesen
Link zum Artikel