Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Boulevard-Regel Nr. 21

Jessica Biel hält ihre Hand vor ihren Bauch, ergo ist sie garantiert, sicher, ganz bestimmt schwanger



Da erlaubt sich ein Promi-Paar (Jessica Biel und Justin Timberlake) die Frechheit, jahrelang zusammen zu sein, ohne dass Kinder auf die Welt gestellt werden! In einem solchen Fall verlangt es das Gesetz des Boulevards, dass das Paar sich gefälligst in einer Krise zu befinden habe – eine Krise, die nur mit sofortiger Schwangerschaft zu lösen wäre. (Nur zu Erinnerung: Wir schreiben das Jahr 2014; die Frau kann erst als Mutter ihr Glück finden. Aber das nur so nebenbei.) 

Und so ergeben sich Stories wie die, welche vor Kurzem im deutschen «InTouch» publiziert wurde: «Jessica Biel: Ist sie endlich schwanger?» steht da, und das Bild zeigt Biel, wie sie sich an den Bauch greift. «Was wölbt sich denn da? Es sieht so aus, als wäre Jessica Biel endlich schwanger!» schreibt das Blatt begeistert.

Nun zieht der Schweizer «Blick» nach: «So viel Biel gabs noch nie!», so die Schlagzeile und: «Schauspielerin Jessica Biel verbringt ein paar sonnige Tage auf Maui und zeigt sich im sexy Strandbikini. Zeichnet sich bei der Frau von Justin Timberlake etwa ein Babybäuchlein ab?»

Wer weiss, vielleicht ist die Biel schwanger. Falls ja, sieht man es ihr aber nicht an, denn von «Wölbung» und «Bäuchlein» keine Spur. Die «Blick»-Bilder zeigen die schöne, kurvige Jessica Biel, wie man sie kennt. Und bei «InTouch» ging man alle Bilder von Jessica durch, wie sie aus der Maske kommt, bis sie eins fanden, wo sie ihre Hand vor dem Bauch hält. Hier ein paar weitere Bilder:

Krass, dieser Schwangerschaftsbauch, oder?

(obi)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Erst Grimme-Preis für TV-Schalk, dann singen für Zürcher Musikfans

Klaas Heufer-Umlauf ist besser bekannt als der Kleinere von «Joko & Klaas». Doch Klaas ist obenauf, seit er mit seinem Kollegen mit einem der prestigeträchtigen Grimme-Preisen ausgezeichnet wurde: Die satirische Late-Night-Show «NEO MAGAZIN» und das bunte Format «Circus HalliGalli» sind demnach die besten Unterhaltungsshows.

Was nicht alle seine Zuschauer wissen: Der 30-Jährige ist auch Sänger. Er hat mit Mark Tavassol, dem Gitarristen und früheren Bassisten der Band Wir …

Artikel lesen
Link zum Artikel