Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hui!

Die Dschungelstars sind in Australien angekommen – aber nicht, ohne sich vorher für den Playboy auszuziehen

Jährlich grüsst das Dschungelcamp-Playboy-Shooting: In den letzten Jahren haben sich unter anderem Indira Weis oder Gabby Rinne für das Nackt-Magazin ausgezogen, dieses Jahr hatten gleich zwei Kandidatinnen das Bedürfnis, sich vor dem Publikum zu entblössen: Ex-«Bachelor»-Kandidatin Angelina Heger und Ex-«Germany's Next Topmodel»-Zicke Sara Kulka. 

Lesen Sie überhaupt noch mit? Ach, egal. Hier kommen die Bilder: 

Die neue Staffel von «Ich bin ein Star – holt mich hier raus!» startet am Freitag, 16. Januar, um 21.15 Uhr auf RTL. 

(sim)



Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Schönheitswahl vor dem Aus?

Guido Fluri: I Miss Würdigung

Vor zwei Jahren hat der Immobilien-Unternehmer die Miss-Schweiz-Markenrechte gekauft, nun bekommt er bereits kalte Füsse. «Ich will nicht krampfhaft weitermachen, wenn die grosse Mehrheit keine Miss Schweiz als wohltätige Botschafterin will», sagt Guido Fluri dem Wirtschaftsmagazin «Bilanz».

Schuld sind die Medien, meint der Millionär. Anstatt über die 250'000 Franken zu berichten, die der Stiftung Corelina zugute kämen, würden bloss die negativen Seiten beleuchtet. Aber Fluri will nur …

Artikel lesen
Link zum Artikel