Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Neue Staffel Bohlen-TV

Damit am Mittwochabend noch irgendjemand den DSDS-Auftakt schaut: Mandy Capristo wird von Kandidaten gemobbt 



epa04436060 The judges of the the new season of the TV talent show 'Deutschland sucht den Superstar' (German searches the Superstar), German singer Heino (L-R), Swiss DJ Antoine, German singer Mandy Capristo and German musician Dieter Bohlen are introduced by TV broadcaster RTL in Cologne, Germany, 07 October 2014. Casting for the 12th season will start beginning of 2015.  EPA/HENNING KAISER

Heino, DJ Antoine, und Mandy Capristo sind die Neuen an Dieter Bohlens Jury-Pult.  Bild: EPA/DPA

«Mandy Capristo in Tränen: Eklat bei DSDS-Start» titelt heute die Bild-Zeitung aufgeregt. Was ist denn da los?

Wie das Blatt schreibt, soll Jury-Mitglied Mandy Capristo – bekannt als Sängerin der deutschen Girlgroup Monrose – in Tränen ausgebrochen sein, als sie von zwei Kandidatinnen gemobbt wurde. Nachdem Tereza und ihre Schwester Xhenet nicht in die nächste Runde geschickt wurden, sollen sie Mandy angeschnauzt haben: «Ich hab Schule, ich hab mein Abitur, ich geh studieren. Und du bist nur ’ne Fo***.»

Xhenet (17, l.) und Tereza Zeneli aus Nordhausen.   Verwendung der Bilder für Online-Medien ausschließlich mit folgender Verlinkung:

Xhenet und Tereza haben Mandy zum Weinen gebracht. bild: rtl/willi weber

Wie die Zeitung exklusiv weiss, hätten die «Läster-Schwestern» ausserdem gesagt, Mandy habe sich im Musikbusiness nur hochgeschlafen – was dann allerdings aus der Sendung rausgeschnitten wurde. Schade eigentlich. 

Fies für Mandy, gut für RTL. Denn Tränen bedeuten Quoten. Und die kann der Sender bei der bereits zwölften Staffel von «Deutschland sucht den Superstar» bestimmt gut gebrauchen. Los geht's am Mittwochabend um 20.15 Uhr. 

(sim)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schlager wird jung!

Andy Borg ist mit 54 zu alt für den «Musikantenstadl – wird Beatrice Egli die neue Moderatorin?

Ein 54-Jähriger ist nicht mehr als Moderator für den «Musikantenstadl» geeignet. Das Format wird jetzt nämlich jünger, frischer, aktueller! Mehr Helene Fischer, weniger Altbackenes. Und bei solchen «Umstrukturierungen» muss sich die Produktion dann eben von dem einen oder anderen verabschieden. 

Wie die Bild berichtet, darf der aktuelle Moderator der Sendung nur noch zwei Mal durch den Abend führen – dann ist Schluss. 

Über die Nachfolge Borgs wird derzeit noch …

Artikel lesen
Link zum Artikel