Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wichtiges Update

Für alle Dschungel-Fans: Die blonde Nackte hat das Camp verlassen. Ach ja, und Roberto Blancos Tochter auch

Der Vollständigkeit halber möchten wir euch gerne über die aktuellen – dramatischen! – Geschehnisse im RTL-Dschungel informieren. Aber nur kurz und knapp. Schliesslich hat die bis anhin langweiligste Staffel von «Ich bin ein Star – holt mich hier raus!» nicht allzu viel Aufmerksamkeit verdient. 

Also: Angelina Heger, das Nesthäkchen unter den C-Promis, hat das Camp am Freitag freiwillig verlassen. Aber nicht etwa wegen ihrer nervigen Mitcamper, oder dem fiesen Krabbelzeug, sondern weil sie einfach nicht mehr konnte. In ihren Worten klang das etwa so: «Mir ging es ab dem dritten Tag hier im Camp schon nicht mehr gut und ich wollte mich die ganze Zeit hier noch durchschlagen, aber ich bin jetzt an einem Moment angekommen, wo ich einfach sagen muss – bis hierher und weiter geht es nicht.»

ACHTUNG: SPERRFRIST FÜR ALLE MEDIEN BIS SAMSTAG, 17. JANUAR 2015, 23.15 UHR !!!      Tag 2 im Camp - Durch die überraschenden Einzüge ins Dschungelcamp bekommen die Stars ihre Luxusgegenstände im Dschungeltelefon hinterlegt. Angelina Heger hat u.a. gegen Heimweh ein Kissen mit Fotoaufdruck ihres Freunde Chrissi sowie der beiden Hunde (Louis und Lotti) dabei. Überglücklich nimmt sie ihr Kissen im Dschungeltelefon entgegen und bekommt plötzlich starkes Heimweh.         Verwendung der Bilder für Online-Medien ausschließlich mit folgender Verlinkung:

Angelina Heger fand es ganz furchtbar, von ihrem Freund getrennt zu sein.  bild: rtl

Dumm für die ehemalige «Bachelor»-Kandidatin: Von ihrer 45'000-Euro-Gage kriegt sie wegen ihres freiwilligen Auszugs nur die Hälfte. So steht es im RTL-Vertrag. 

Aber eigentlich wollen Sie ja eh nur die Bilder von Angelina Hegers Playboy-Shooting noch einmal sehen, oder? Bitteschön:

Dschungelstars 2015 im Playboy

Ach ja, und: Patricia Blanco ging nicht freiwillig, sondern wurde von den Zuschauern vor der Glotze aus der Sendung gewählt. Sie selbst findet das ganz schlimm: «Ich bin schon traurig, ich wär' gern noch geblieben», so ihre letzten Worte im Dschungelcamp

ACHTUNG: SPERRFRIST FÃœR PRINT- UND ONLINE MEDIEN BIS FR., 09.01.2015, 18:45 Uhr!!!!    Patricia Blanco (43, Promi-Tochter):

Tschüss, Patricia! bild: RTl

(sim)



Das könnte dich auch interessieren:

«Die Schweiz ist eine Gold-Weltmacht – ein enormes Risiko»

Link zum Artikel

Turbo Jens ist alles, was du heute gesehen haben musst (wer hat den Typen eingestellt?)

Link zum Artikel

YouTuberin verwandelt Teslas Model 3 in Pick-up – und das Resultat ist grandios

Link zum Artikel

«Ab 30 kann Mann keine kurzen Hosen mehr tragen!» – watson-Chef klärt uns auf 🙄

Link zum Artikel

Diese Schweizer Fussballer haben noch keinen Vertrag für nächste Saison

Link zum Artikel

Herr Matthes, wie gross ist die Schadenfreude bei Nokia über Huaweis Trump-Schlamassel?

Link zum Artikel

Ein Streik kommt selten allein – so wollen die Frauen weitermachen

Link zum Artikel

Nach 27 Jahren kommt der Nachfolger der SMS – das musst du über RCS wissen

Link zum Artikel

Merkel beginnt bei Staatsbesuch plötzlich zu zittern – Entwarnung folgt kurz darauf

Link zum Artikel

In der Schweiz leben eine halbe Million Millionäre

Link zum Artikel

Ohrfeige für Bundesanwalt vom Bundesstrafgericht – Lauber ist im FIFA-Fall befangen

Link zum Artikel

40 Millionen Liter Trinkwasser verschwunden? Das Rätsel von Tägerig ist gelöst

Link zum Artikel

OMG – wir haben Knoblauch unser ganzes Leben lang falsch geschält

Link zum Artikel

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Geldtransporter bei Lausanne überfallen

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«The Voice of Germany»

Endlich Ersatz gefunden für Nena: Es ist ihr jüngeres Ich 

Bereits vor einem halben Jahr verkündete Nena, dass sie in der vierten Staffel von «The Voice of Germany» nicht mehr als Jurorin dabei sein wird. Eine Nachfolgerin ist laut Bild nun endlich gefunden: Stefanie Kloss, Sängerin bei der Pop-Band Silbermond, wird auf einem der roten Stühle Platz nehmen – neben Rea Garvey, Samu Haber von Sunrise Avenue, Michi Beck und Smudo von Fanta Vier. Somit ist die Jury wieder komplett.

Den meisten wird der Tausch allerdings vermutlich nicht mal gross …

Artikel lesen
Link zum Artikel