Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wichtiges Update

Für alle Dschungel-Fans: Die blonde Nackte hat das Camp verlassen. Ach ja, und Roberto Blancos Tochter auch



Der Vollständigkeit halber möchten wir euch gerne über die aktuellen – dramatischen! – Geschehnisse im RTL-Dschungel informieren. Aber nur kurz und knapp. Schliesslich hat die bis anhin langweiligste Staffel von «Ich bin ein Star – holt mich hier raus!» nicht allzu viel Aufmerksamkeit verdient. 

Also: Angelina Heger, das Nesthäkchen unter den C-Promis, hat das Camp am Freitag freiwillig verlassen. Aber nicht etwa wegen ihrer nervigen Mitcamper, oder dem fiesen Krabbelzeug, sondern weil sie einfach nicht mehr konnte. In ihren Worten klang das etwa so: «Mir ging es ab dem dritten Tag hier im Camp schon nicht mehr gut und ich wollte mich die ganze Zeit hier noch durchschlagen, aber ich bin jetzt an einem Moment angekommen, wo ich einfach sagen muss – bis hierher und weiter geht es nicht.»

ACHTUNG: SPERRFRIST FÜR ALLE MEDIEN BIS SAMSTAG, 17. JANUAR 2015, 23.15 UHR !!!      Tag 2 im Camp - Durch die überraschenden Einzüge ins Dschungelcamp bekommen die Stars ihre Luxusgegenstände im Dschungeltelefon hinterlegt. Angelina Heger hat u.a. gegen Heimweh ein Kissen mit Fotoaufdruck ihres Freunde Chrissi sowie der beiden Hunde (Louis und Lotti) dabei. Überglücklich nimmt sie ihr Kissen im Dschungeltelefon entgegen und bekommt plötzlich starkes Heimweh.         Verwendung der Bilder für Online-Medien ausschließlich mit folgender Verlinkung:

Angelina Heger fand es ganz furchtbar, von ihrem Freund getrennt zu sein.  bild: rtl

Dumm für die ehemalige «Bachelor»-Kandidatin: Von ihrer 45'000-Euro-Gage kriegt sie wegen ihres freiwilligen Auszugs nur die Hälfte. So steht es im RTL-Vertrag. 

Aber eigentlich wollen Sie ja eh nur die Bilder von Angelina Hegers Playboy-Shooting noch einmal sehen, oder? Bitteschön:

Dschungelstars 2015 im Playboy

Ach ja, und: Patricia Blanco ging nicht freiwillig, sondern wurde von den Zuschauern vor der Glotze aus der Sendung gewählt. Sie selbst findet das ganz schlimm: «Ich bin schon traurig, ich wär' gern noch geblieben», so ihre letzten Worte im Dschungelcamp

ACHTUNG: SPERRFRIST FÃœR PRINT- UND ONLINE MEDIEN BIS FR., 09.01.2015, 18:45 Uhr!!!!    Patricia Blanco (43, Promi-Tochter):

Tschüss, Patricia! bild: RTl

(sim)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

God save the Queen

Beste. Photobomb. Ever.

Es gibt Photobombs und dann gibt es das hier:

Die Queen. 

Königin Elizabeth II. 

Königin des Vereinigten Königreiches Grossbritannien und Nordirland und ihrer anderen Königreiche und Territorien, Oberhaupt des Commonwealth. Duke of Normandy der Kanainseln, Lord of Mann, Oberhaupt der Commonwealth of Nations und Oberhaupt der anglikanischen Church of England, ja ebendiese photobombt dieses Selfie der australischen Hockey-Spielerinnen Jayde Taylor und Brooke Peris bei den …

Artikel lesen
Link zum Artikel