Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Doch nicht auf den Sperrmüll

Neuer Job für die «Wetten, dass..?»-Couch – sie wird auch weiterhin für Füdlis arbeiten

NUREMBERG, GERMANY - DECEMBER 13:  The empty 'Wetten, dass...' couch at the stage is pictured after the last broadcast of the Wetten, dass..?? tv show on December 13, 2014 in Nuremberg, Germany..  (Photo by Andreas Rentz/Getty Images)

Die letzte Aufnahme der Couch bei ihrem alten Arbeitgeber.  Bild: Getty Images Europe

Was vielen gar nicht bewusst war, als die letzte «Wetten, dass..?»-Sendung über die Bühne ging: Was geschieht eigentlich mit der allseits beliebten Couch? Wird sie zu Kleinholz verarbeitet? Einer Grossfamilie gespendet? Den Simpsons zum 25-jährigen Jubiläum geschenkt? Fragen über Fragen, die nun endlich geklärt wurden!



Wie das Boulevardblatt «Bild» sorgfältig recherchiert hat, darf sich die Couch auch weiterhin auf Füdlis freuen. Und zwar auf die vom ZDF-«Fernsehgarten». Dahin wird das gute Stück nämlich abgeschoben. Ob die Couch sich jemals vorgestellt hat, dort ihren Lebensabend zu verbringen ..? Blicken wir noch einmal zurück auf ihre schönsten Momente!

Best of «Wetten, dass..?» Couch

(lis)

Mehr Bilder zu «Wetten, dass..?»: Fakten und Zahlen zur Sendung

Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ciao Bella Ciao

Na? Wen hat Heino wohl vom «DSDS»-Stuhl gefegt? Ein Tipp von Bushido: Sein Name reimt sich auf «Gay One»

Rrrrichtig! Kay One muss gehen – damit Heino seinen Jury-Platz in «Deutschland sucht den Superstar» einnehmen kann. Zur Bild hat der Rapper gesagt: «Wir haben bis zuletzt noch verhandelt, aber es stimmt, ich bin bei ‹DSDS› nicht mehr dabei.»

Bushido wird sich freuen, dass der «Bastard» nun nicht mehr am «Schwanz von RTL» hängen kann (die Beleidigungen sind aus seinem Lied Leben und Tod des Kenneth Glöckler). Die beiden liefern sich seit über einem Jahr bitterböse Battles …

Artikel lesen
Link zum Artikel