DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Werden wir mehr von Katzen oder Hunden geliebt? Hier ist die Antwort



Klar: Wir lieben unsere Haustiere. Doch wie sehr lieben sie eigentlich uns? Für eine Dokumentation von BBC haben Wissenschaftler Hunde und Katzen untersucht, um die Antwort auf diese oft gestellte Frage zu finden.

Dafür wurde ihnen Speichel entnommen – bevor und nachdem sie ihre Besitzer gesehen haben. Gemessen wurde die Menge des «Liebeshormons» Oxytocin.

Zunahme des Oxytocins in %

Bild

Quelle: URDOGS.COM

Die Ergebnisse sprechen eine deutliche Sprache: Während das Liebeshormon bei Hunden nach einem Zusammentreffen mit ihrem Besitzer im Durchschnitt um ganze 57,2% anstieg, waren es bei Katzen nur 12%.

Zum Vergleich: Bei Menschen, die auf ihren Partner oder Kind treffen, wurde eine Steigerung des Hormons um ca. 40-60% gemessen.

So hat es nun auch die Wissenschaft bestätigt: Hunde lieben uns viel stärker als Katzen. Katzenfreunde dürfen trotzdem aufatmen – die 12% zeigen, dass entgegen allen Vermutungen wir unseren Vierbeinern doch nicht vollkommen egal sind.

Bild

(aka) 

Diese 23 Hunde können fliegen

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Weil sie «hässliche» Augen hat, haben die Menschen schreckliche Angst vor ihr 

Von ihren ursprünglichen Besitzern wird das Kätzchen Dolce mitsamt ihren Geschwistern kurz nach ihrer Geburt vor einem Bürogebäude in der Türkei ausgesetzt. Weil sie noch sehr jung ist (ihre Abwehrkräfte sind noch nicht so gut entwickelt) und sich in einer rauen Umgebung durch den Tag  kämpfen muss, hat sie sich eine Augenkrankheit eingefangen.

Leider haben die Menschen in ihrem Quartier, die Dolce begegnen, schreckliche Angst vor dem kleinen Ding und wollen ihre «hässlichen» Augen nicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel